Eintracht fehlen zwei Tore

Jugendfußball: B-Mädchen verpassen Bezirkstitel haarscharf – Uslar holt Platz zwei

+
Starker Auftritt in Oker: Die JSG Uslar/Solling musste sich bei der Bezirksmeisterschaft erst im Finale gegen Peine geschlagen geben.

Oker. Durchaus erfolgreich haben die heimischen Mannschaften am Wochenende die Futsal-Bezirksmeisterschaften in Oker hinter sich gebracht.

Die B-Junioren aus Uslar sowie die Northeimer B-Mädchen wurden jeweils Zweite und qualifizierten sich damit für die Landesmeisterschaft, die am Wochenende in Lutten bei Vechta stattfindet.

A-Junioren

Nichts zu holen gab es für die SVG Einbeck bei den A-Junioren. Nach dem 0:3 gegen den 1. SC Göttingen 05, dem 1:4 gegen Lengede und dem 0:3 gegen Acosta Braunschweig wurde man in der Vorrunde Vierter und Letzter. Wenigstens das Platzierungsspiel gegen Isenbüttel wurde 2:1 gewonnen, was den siebten Rang sicherte. Der Sieg ging an die JSG Mitte, die im Finale Lengede 2:1 besiegte.

B-Junioren

Erst im Finale gegen den VfB Peine (0:3) musste sich die JSG Uslar/Solling um Trainer Matthias Idahl am Sonntag geschlagen geben. „Da waren die Jungs einfach platt“, berichtete der Coach. Der musste in Oker auf Leistungsträger Jannik Bertram verzichten, dafür wuchsen die anderen Jungs über sich hinaus. „Beispielsweise Felix Nückel und Lennart Busch haben ganz stark gespielt“, berichtete Idahl.

Die Vorrunde beendete die JSG dank des besseren Torverhältnisses auf Platz eins (3:3 gegen Schöningen, 2:2 gegen Acosta Braunschweig, 2:0 gegen Goslar). Im Halbfinale folgte ein 3:2 gegen Isernhagen.

Samstag reisen die Sollinger nun nach Lutten, um am Sonntag ab 10.30 Uhr fit zu sein. Gegner sind dann Garbsen, Westercelle, Osterholz-Scharmbeck, GVO Oldenburg, Peine, der JFV Calenberger Land und der VfL Oythe.

C-Junioren

Nichts zu holen gab es für die C-Junioren der JSG Markoldendorf/Elfas. Die kassierten in sechs Partien sechs Niederlagen (0:3 gegen MTV Wolfenbüttel, 0:3 gegen FT Braunschweig, 0:7 gegen VfB Peine, 1:3 gegen JSG Südkreis, 1:4 gegen JSG Hehlingen, 2:8 gegen den 1. SC Göttingen 05) und landeten auf dem siebten und letzten Platz. Der Sieg ging dank des besseren Torverhältnisses an die Göttinger, die sich knapp vor Wolfenbüttel behaupteten.

B-Juniorinnen

Haarscharf am Sieg vorbei schrammte der FC Eintracht Northeim bei den B-Mädchen. Letztlich fehlten nur zwei Treffer, um MF Göttingen von Platz eins zu verdrängen. Beide hatten nach sechs Partien der einfachen Punktrunde 13 Zähler eingefahren. Das Torverhältnis (+10 gegenüber +8) sprach jedoch für die Unistädterinnen.

Im direkten Duell hatte man den späteren Gesamtsieger sogar mit 1:0 besiegt, aber die 0:1-Niederlage gegen Renshausen und das 1:1 gegen MF Göttingen II verhinderten den Triumph der Eintracht, die dennoch ein ganz starkes Turnier spielte. Gegen die SVG Göttingen (3:0), Acosta Braunschweig (4:0) und Germania Werningerode (1:0) gab es jeweils Siege.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.