Jugendfußball-Niedersachsenliga: Northeim verliert in Emden, besiegt aber Hildesheim

Erst Ernüchterung, dann Jubel

Northeim. Der JFV Northeim hat das Abrutschen in die Abstiegszone der Fußball-Niedersachsenliga der A-Junioren gerade noch verhindern können. Das Team unterlag zwar im Nachholspiel am Freitag in Emden, gewann dann aber am Sonntag daheim gegen Hildesheim.

Kickers Emden - JFV Northeim 2:1 (1:0). Die Gastgeber, die durch den Sieg erstmals seit langer Zeit (zwischenzeitlich) die Abstiegsplätze verlassen hatten, suchten ihr Heil über schnelle Konter. So hatte Northeim mehr vom Spiel, Torchancen gab es aber auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause ging Emden bei einem der Gegenstöße in Führung. In die Karten spielte den Kickers dabei einer der zahlreichen Ballverluste der Gäste. Auch beim 2:0 war der JFV nicht auf der Höhe. Als Paul Mill kurz vor dem Ende per Handelfmeter verkürzte, keimte nochmal kurz Hoffnung auf, doch zum Remis reichte es nicht. - Tore: 1:0 Neziraj (45.), 2:0 Harberts (74.), 2:1 Paul Mill (83./HE)

JFV: Strüber - Fahrtmann (46. Asllani), Piatzeck, Mill (90. Köhler), Köhler (80. Grote), Bode (80. Schoske), Rogalla (46. Pizzano), Hehn, Steinhoff, Ahrens, Hofmann.

JFV Northeim - VfV Borussia Hildesheim 4:1 (2:1). Die in Emden verlorenen Punkte holte sich der JFV prompt wieder. Im dritten Vergleich mit Hildesheim in dieser Serie (1:4 im Hinspiel/4:1 im Pokal) gab es den zweiten Sieg. Dabei zeigten die Gastgeber nach dem frühen Rückstand eine starke Reaktion. Lukas Bode im Nachsetzen und Tim Rogalla hatten die Partie bereits bis zur Pause wieder in Richtung Heimsieg gelenkt. Spätestens nach dem 3:1, welches Silvan Steinhoff nach einem Konter erzielte, war das Duell entschieden. Den Endstand steuerte Bode mit seinem zweiten Treffer bei. Damit beendete der JFV die kleine Serie von drei Niederlagen am Stück.

Nächsten Samstag geht es zum Titelkandidaten JFV Calenberger Land. - Tore: 0:1 Yilmaz (5.), 1:1 Lukas Bode (33.), 2:1 Tim Rogalla (42.), 3:1 Silvan Steinhoff (63.), 4:1 Lukas Bode (80.).

JFV: Möller - Fahrtmann (35. Asllani/73. Fahrtmann), Hartwig, Piatzeck, Köhler, Bode (82. Hesse), Rogalla (65. Grote), Hehn, Steinhoff, Ahrens (84. Schoske), Hofmann. (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.