Jugendfußball: Neuer Modus bei G- und F-Junioren – In der Halle wird Futsal gespielt

Die Fair-Play-Liga kommt

Deitersen. Breiten Raum hat jetzt bei der Arbeitstagung des Jugendausschusses des Fußballkreises Northeim/Einbeck in Deitersen die Fair-Play-Liga eingenommen. In Vertretung von Spielleiter Berndt Loock informierte Stephan Schamuhn die Vereinsvertreter darüber, dass diese ab der kommenden Saison bei den heimischen G- und F-Junioren zum Einsatz kommen wird.

Damit ändert sich für die jüngsten Kicker so einiges. Die vielleicht einschneidendste Neuerung ist, dass ohne Schiedsrichter gespielt wird. Die Kinder entscheiden selbst, ob es beispielsweise Ecke oder Abstoß gibt. Erst wenn sich die Teams nicht einig werden, greift ein Außenstehender ein.

Auch die Rolle der Trainer ist in der Fair-Play-Liga eine andere. Sie sollen nicht wild gestikulierend (und womöglich lautstark) von der Seitelinie aus agieren, sondern - wie es heißt - das Spiel aus einer Coaching-Zone heraus begleiten, Vorbilder sein und nur nötigste Anweisungen geben.

Und damit auch die Eltern ihre Kinder beim Fußballspielen möglichst wenig beeinflussen, sollen sie künftig in einer vom Spielfeld etwas entfernten Fanzone zuschauen. Damit soll die elterliche Ansprache von Außen unterbunden werden. Schamuhn berichtete von ersten Erfahrungen mit der Fair-Play-Liga, die in anderen Bundesländern teilweise bereits eingeführt wurde. Die Vereinsvertreter standen dem Vorhaben überwiegend positiv gegenüber. Weitere Informationen zu diesem Thema stehen auf der Internetseite des Fußballkreises (www.nfv-northeim-einbeck.de) bereit.

Ein positives Fazit zog Schamuhn als Spielleiter über die abgeschlossene Hallenrunde. Er berichtete, dass künftig auch im Landkreis Northeim in den Jugendaltersklassen in der Halle Futsal gespielt wird. Dabei wird es für die D-Junioren und jünger eine abgeschwächte Fassung geben, während im Bereich der C-Jugend eine größtmögliche Anpassung an die Bezirks- und Verbandsregeln her soll. (osx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.