Ab Freitag gibt’s die Karten für den Sparkasse&VGH-Cup in der Lokhalle

Göttingen. Nach der Auslosung ist vor dem Ticketkauf. Am Donnerstag wurden die Vorrundengruppen für den Sparkasse&VGH-Cup ausgelost. Am Freitag beginnt der Ticketverkauf für das internationale A-Junioren-Fußballturnier in der Göttinger Lokhalle (8. bis 11. Januar 2015). Und wer da dabei sein will, der muss schnell sein. Im vergangenen

Jahr waren die Eintrittskarten im Nu vergriffen. „Das wird jetzt auch nicht anders sein. Es gibt enorm viele Vorbestellungen der Vereine“, sagt Holger Jortzik von der veranstaltenden Göttinger Fest GmbH. Niedersachsenligist JFV Northeim und der Kreisligist JSG Hardegsen treffen in der Vorrunde auf den FC Kopenhagen, Schalke 04 und den Hamburger SV. Bezirksligist JSG Uslar/Solling und die JSG Moringen/Fredelsloh aus der Kreisliga bekommen es unter anderem mit Titelverteidiger Austria Wien, Hannover 96 und Borussia Mönchengladbach zu tun. Nicht gerade vom Losglück verfolgt war dagegen der JFV Rhume-Oder. Das Team aus der Bezirksliga hat mit dem Niedersachsenligisten 1. SC Göttingen 05, dem SC Heiligenstadt (Verbandsliga Thüringen) und SC Hainberg (Landesliga) harte regionale Gegner zugelost bekommen und somit eine schwierige Ausgangslage im Rennen um das Erreichen der Zwischenrunde. (raw) Foto: Jelinek

Tickets und Infos gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.