Jugend-Fußball: 2:1-Sieg von 05 gegen Rehden

Frimpong trifft auch für die A-Junioren

Vorsicht, „falscher“ Dress! Göttingens Daniel Frimpong (diesmal in Rot wegen der Gäste-Trikots) gegen Rehdens Fin Raskopp. Foto: zje/gsd

Göttingen. Überraschungserfolge sind eben doch die schönsten! Mit dem knappen 2:1 (1:1)-Sieg gegen den JFV Rehden/Wetschen/Diepholz hat bei den A-Junioren von Göttingen 05 wohl eher niemand gerechnet. Umso erfreuter waren nicht nur die beiden Trainer Jan-Philipp Brömsen und Nils Leunig, sondern auch die Schwarz-Gelben, die diesmal in Rot antreten mussten, weil der JFV auch in Schwarz-Gelb spielt.

„Das waren drei superwichtige Punkte gegen eine Mannschaft aus der oberen Tabellenregion“, war Brömsen happy. Und auch darüber, dass sein kleiner Schachzug mit dem Einbau von vier Spielern aus der (spielfreien) B-Juniorenmannschaft voll aufgegangen ist. Weil er mit den Trainingsleistungen von Pomper, Bartels und Sieburg nicht zufrieden war, ließ er sie draußen und brachte Noah Tacke, Daniel Frimpong, Norick Florschütz und Luca Bock.

Frimpong, der zuletzt auch immer bei den B-Junioren traf, glich aus, Robin-Julian Trotter ließ sein Team nach dem Lupfer zum 2:1 jubeln. Kapitän Hartwig rettete den Sieg noch in höchster Not. Brömsen: „Die U 17-Spieler haben sich sehr engagiert gezeigt.“ Mit 30 Punkten ist 05 jetzt Sechster hinter Rehden. - Tore: 0:1 Albuquerque-De-Cruzes (16.), 1:1 Frimpong (40.), 2.1 Trotter (81.). (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.