Zweiter Sieg in Folge für Bezirksligist

Gimter A-Jugend legt Dreier nach

Zum zweiten Mal in Folge siegreich: Yannik Fritsch (hinten) und die Gimter A-Jugend. Foto: Schröter

Bad Harzburg. Zwei Monate hielten die A-Jugend-Fußballer des TuSpo Weser Gimte in der Bezirksliga die Rote Laterne in Händen, jetzt ist man sie endlich wieder los. Entsprechend groß war der Jubel nach dem knappen, aber verdienten 4:3 (1:1)-Auswärtserfolg bei der TSG Bad Harzburg.

Es war der zweite Sieg in Folge für den amtierenden Vizemeister und einer, der für den Rest der Saison hoffen lässt. Obwohl die Voraussetzungen alles andere als gut waren (lange Anfahrt, veralteter Kunstrasenplatz, Innenverteidiger Robin Blumenstein fehlte) waren die Gimter nach zehn Minuten im Spiel. Den Bad Harzburger Führungstreffer durch Felix Ebeling (26.) glich Dario Brkic per Freistoß aus, wobei TSG-Keeper Schukowski dem Ball noch die entscheidende Richtungsänderung gab (30.). Ein Doppelschlag von Emre Akman (47., 57.) brachte die engagiert zu Werke gehenden Gimter dann auf die Siegerstraße. Zwar konnten die Gastgeber zweimal verkürzen (75./Fe und 85.), doch der zwischenzeitlich von Meldin Raza verwandelte Strafstoß (79.) sorgte für die endgültige Entscheidung.

TuSpo Gimte: P. Schmand – Teichmann, Aliaj, Rusteberg, Stankovic – Fritsch, Kampe, Brkic, J. Schmand – Akman, Zaza; Maar, Ayazi, T. Gökceoglu. Tore: 1:0 Ebeling (26.), 1:1 ET (30.), 1:2 und 1:3 Akman (47., 57.), 2:3 Ebeling (75./FE), 2:4 Raza (79./FE), 3:4 Finger (85.). (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.