Jugendfußball: Früher Gegentreffer beim 0:1 gegen Spitzenreiter BV Germania Wolfenbüttel

Gimter A-Jugend mit Pech im Topspiel

Chance für den Tuspo: Emre Akman (links) kommt hier gegen Wolfenbüttels Keeper Niclas Ihme etwas zu spät. Foto: Schröter

Hann. Münden. Durch eine bittere 0:1 (0:1)-Heimniederlage im Bezirksliga-Spitzenspiel gegen Tabellenführer BV Germania Wolfenbüttel haben die A-Jugendfußballer des TuSpo Weser Gimte ihre Titelchancen endgültig eingebüßt.

Es war eine stake Vorstellung, die der Aufsteiger ablieferte. Nachdem die Gäste bereits in der zweiten Minute durch einen traumhaften 25m-Freistoß von Busemann, in den Winkel in Führu ng gegangen waren, spielte im ersten Durchgang nur noch der TuSpo Weser. Aus einer sicheren und gut gestaffelten Abwehr heraus störten die Gimter den Gegner meist schon bei der Ballannahme und ließen ihn so überhaupt nicht ins Spiel finden. Auf der anderen Seite erarbeiteten sie sich eine ganze Reihe hochkarätiger Chancen, von denen Emre Akman und Leon Fromm die besten vergaben.

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gastgeber das dominierende Team, wobei mit zunehmender Spieldauer immer mehr der Zug zum gegnerischen Tor verloren ging. Hätte der Unparteiische Jens Gastrock aus Kaufungen, der mehrere fragwürdige Entscheidungen traf, in der 69. Minute nach einem klaren Foul von Mike Lowin an Can Cetinöz im Wolfenbütteler Strafraum auf Elfmeter entschieden und dem Gimter nicht wegen einer angeblichen Schwalbe die gelbe Karte gezeigt, dann wäre wohl zumindest ein Remis für den starken Aufsteiger herausgesprungen.

TuSpo Weser Gimte: Blaskura – Blumenstein, Drüke, Terzi, Von der Ehe – Demirtas – König, Gökceoglu, Cetinöz – Akman, Fromm; Ali, Bold, Stracke, Stankovic, Hosseini. Tor: 0:1 Busemann (2.). (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.