Gimter A-Jugend steigt in Bezirksliga auf

LeonFromm

Dransfeld. Mit der A-Jugend des Tuspo Gimte ist seit Jahren mal wieder eine Jugendfußballmannschaft in die Bezirksliga Braunschweig aufgestiegen.

Samstag, 17.28 Uhr: Auf dem Dransfelder Sportplatz am Bleichanger herrscht grenzenloser Jubel in Rot und Weiß. Gerade haben sich die A-Jugendfußballer des TuSpo Weser Gimte mit einem 4:2-Finalsieg über den RSV Göttingen 05 den Kreismeistertitel und damit den Aufstieg in die Bezirksliga gesichert. Spieler, Trainer, Betreuer und der zahlreich mitgereiste Anhang liegen sich in den Armen.

„Wir sind unheimlich stolz auf unsere Jungs“, sagen die beiden Trainer Frank Bockfeld und Ufuk Kilinc, nachdem sie sich ein wenig von den nervenaufreibenden 90 Minuten erholt haben. In einem flotten und bis zum Schlusspfiff umkämpften Spiel, in dem zwei gleichwertige Gegner die rund 150 Zuschauer durch ein Wechselbad der Gefühle gejagt hatten, waren die Gimter zunächst durch einen Treffer von Leon Fromm in Führung gegangen (31.). Der Jubel des TuSpo-Anhangs war gerade verstummt, da sorgte der sträflich allein gelassenen RSV-Kapitän Lukas Radisch mit einem sehenswerten Kopfball für den Ausgleich (35.).

Ein weiterer Lapsus in der ansonsten gut organisierten Gimter Abwehr ermöglichte den überwiegend aus Spielern des älteren Jahrgangs bestehenden Göttingern den Führungstreffer. Tim-Oliver Becker kam an der Strafraumgrenze völlig ungehindert zum Schuss und markierte das 2:1 (62.).

Wer nun aber glaubte, dass die Rot-Weißen Nerven zeigen würden, sah sich getäuscht. Quasi im Gegenzug tankte sich Joshua König von links in den Strafraum und sorgte aus spitzem Winkel für den Ausgleich (61.).

Zwar hatten die Göttinger noch eine dicke Chance durch Becker, der aus fünf Metern über das Tor schoss (73.), doch insgesamt gehörte die Schlussphase der Bockfeld-Elf - und Leon Fromm. In der 77. Minute brachte der TuSpo-Stürmer sein Team zunächst nach schöner Einzelleistung auf die Siegerstraße und in der Nachspielzeit machte er mit seinem dritten Treffer des Tages endgültig den Sack zu.

Klassenerhalt das Ziel

„Auch wenn 05 der erwartet starke Gegner war, haben wir das Spiel verdient gewonnen“, meinte Bockfeld. Vor allem die Tatsache, dass seine Mannschaft bis auf zwei Spieler komplett dem jüngeren Jahrgang angehöre und somit in dieser Formation in der Bezirksliga antreten könne, sei großartig. „Ich bin fest davon überzeugt, dass wir nicht zum Kreis der Abstiegskandidaten zählen werden.“

Gimte: Blaskura - Bockfeld, Drüke, Terzi, Maar - Demirtas - König, Stracke, Cetinöz, Von der Ehe - Fromm. Schmitz, Wittling, Gökceoglu, Sideras, Zimemrmann.

Tore: 1:0 Fromm (31.), 1:1 Radisch (35.), 1:2 Becker (62.), 2:2 König (63.), 3:2 und 4:2 Fromm (73., 90+2).

Von Per Schröter

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.