Jugendfußball-Niedersachsenliga: Treubund Lüneburg nimmt beim 5:1 alle Punkte mit

Heftige Heimpleite für den JFV Northeim

Northeim. Der JFV Northeim ist in der Fußball-Niedersachsenliga der A-Junioren endgültig im Abstiegskampf angekommen. Das Team unterlag am Samstag daheim deutlich mit 1:5 gegen Lüneburg und kassierte die vierte Niederlage am Stück, die letztlich sogar noch höher hätte ausfallen können.

JFV Northeim - MTV Treubund Lüneburg 1:5 (0:1). Beim Führungstreffer der Gäste leistete der holprige Platz Schrittmacherdienste. Weil gleich zwei Northeimer Abwehrspieler am Ball vorbeitraten, hatte Lüneburgs Franke nach einer Viertelstunde keine Mühe, sein Team in Front zu schießen. Hoffnung keimte auf, als der in der Halbzeit eingewechselte Paul Mill auf Vorlage von Steinhoff für den JFV sofort nach Wiederbeginn den Ausgleich schoss. Doch das sollte ein Strohfeuer bleiben. Binnen einer guten Viertelstunde markierte Lüneburg vier Treffer und gewann letztlich überdeutlich gegen ein JFV-Team, welches gegen Ende fast keine Gegenwehr mehr leistete. Lediglich Keeper Strüber bewahrte seine Truppe vor weiteren Gegentreffern.

Samstag wieder daheim

Die Aufgaben für die Northeimer werden jedoch auch nicht leichter. Am nächsten Samstag gastiert mit dem JFV Calenberger Land der Tabellenvierte im Gustav-Wegner-Stadion. - Tore: 0:1 Franke (15.), 1:1 Paul Mill (48.), 1:2 Ratzeburg (57.), 1:3 Kerstens (63.), 1:4 Struwe (68.), 1:5 Franke (73.).

JFV: Strüber - Klank (46. Karaaslan), Hesse (46. Mill), Köhler, Asllani, Eicke, Armbrecht (66. Kirchhoff/70. Piatzeck), Hehn, Steinhoff, Ahrens, Hofmann (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.