Heimisches Duo beim Finale um den Wölfi-Cup

Northeim. Zwei heimische Nachwuchs-Fußballmannschaften sind an diesem Sonntag, 4. Juni, zwischen 10 und 16 Uhr in Wolfsburg dabei, wenn dort im Stadion am Elsterweg die Endrunde um den Wölfi-Cup ausgetragen wird. Der wird unter den E-Jugendlichen der über 100 Partnervereine des VfL Wolfsburg ausgespielt.

Als Sieger der Region Süd hat die JSG Auetal-Altes Amt den Sprung in die VW-Stadt überaus souverän geschafft. Merkur Hattorf als Zweiter und Eintracht Northeim als Dritter haben ihr Ticket ebenfalls lösen können. Weitere Teams in der Endrunde sind der VfB Fallersleben, Blau-Weiß Rühen, der MTV Gifhorn II, BSC Acosta Braunschweig, der SV 06 Holzminden, FSV Heide Letzlingen, SSV 80 Gardelegen und der VfL Wolfsburg.

Wer sich den Titel holt, wird bei einem Heimspiel der Bundesligamannschaft des VfL geehrt. Außerdem gibt es eine Trainingseinheit unter Regie von Weltmeister Pierre Littbarski. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.