A-Junioren trumpfen bei Futsal-Bezirksmeisterschaft groß auf

JFG Weser-Schwülme schafft es bis ins Finale

+
Gruppenbild mit Fans: Die JFG Weser-Schwülme mit Torwart Jannes Dietzschold, Pascal Kassau, Kapitän Jonas Tölle, Christian Henrici, den Trainern Lars Dittrich und Sven Glatter sowie Marvin Ilse, Sören Kunkel und Maurice Nockenberg. 

Oker – Zwei von drei heimischen Mannschaften kamen bei den Futsal-Bezirksmeisterschaften der A-, B- und C-Junioren am Wochenende in Oker nicht über die Vorrunde hinaus. Die rühmliche Ausnahme bildeten die A-Jugendlichen der JFG Weser-Schwülme, die als Vertreter von Kreismeister SVG Einbeck einen hervorragenden Job machten und Vize-Bezirksmeister wurden.

A-Junioren

Der Start gelang Weser-Schwülme bestens. Vechelde wurde 4:2 besiegt. Gegen den MTV Wolfenbüttel musste man sich 1:2 geschlagen geben. Mit einem 7:0 gegen Gifhorn Nord zog die JFG aber sicher ins Halbfinale ein. Dort wartete mit Schöningen/Königslutter der Sieger der anderen Vorrundengruppe. Doch auch der zog gegen Weser-Schwülme den Kürzen (2:3). Im Endspiel gab es ein Wiedersehen mit Wolfenbüttel. Und auch im zweiten Vergleich gegen diesen Kontrahenten gingen die Sollinger leer aus. Nach dem 1:2 aus der Gruppenphase gab es im Finale ein 1:4. Weser-Schwülme darf am 16. Februar bei der Landesmeisterschaft ran.

B-Junioren

Die JSG Weper kam in ihrer Vorrundengruppe A nicht über den dritten Platz hinaus. Einem 0:2 gegen Germania Wolfenbüttel folgte ein 0:4 gegen Acosta Braunschweig. Damit war das Aus besiegelt. Der 6:2-Sieg gegen die JSG Südkreis sorgte jedoch für einen versöhnlichen Abschluss. Platz eins sicherte sich Peine durch ein 3:1 gegen Schöningen/Königsl..

C-Junioren

Ebenso in der Vorrunde strichen die C-Junioren der JFG Weser-Schwülme die Segel. Die Sollinger hatten nach dem 0:3 gegen Acosta Braunschweig und dem 1:0-Sieg gegen Peine ein echtes Endspiel. Bei einem Sieg gegen Germania Wolfenbüttel wäre das Halbfinale fix gewesen. Doch der Gegner war eine Nummer zu groß und setzte sich 5:0 durch. Den Titel holte sich die U14 des VfL Wolfsburg, die das Endspiel gegen Wolfenbüttel 3:0 gewann.

B-Juniorinnen

Im Halbfinale kam für die B-Mädchen des FC Eintracht Northeim am Sonntag bei der Bezirksmeisterschaft in Einbeck das Aus. Sie verloren 0:1 gegen den VfL Wolfsburg, der am Ende Zweiter wurde (0:2 gegen Hillerse-Leiferde). Northeim landete nach einem 1:4 gegen Renshausen auf Platz vier. In der Vorrunde setzte sich die Eintracht aufgrund der mehr erzielten Treffer gegen Hillerse-Leiferde durch und wurde Erster (2:0 gegen MF Göttingen, 0:0 gegen Hillerse-Leiferde, 3:1 gegen Eintracht Braunschweig). 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.