Northeimer A-Juniorenfußballer holen dritten Rang beim Indoor-Cup in Dransfeld

JFV-Aus im Halbfinale

Durchwachsene Generalprobe: Wenige Tage vor dem Beginn des internationalen Sparkasse-VGH-Cups in der Göttinger Lokhalle musste sich der JFV Northeim (hier mit Claudius Luszczek, links, beim 6:0-Vorrundensieg über die JSG Hoher Hagen II) als Titelverteidiger mit Platz drei begnügen. Foto: per

Dransfeld. Die A-Jugendfußballer des JFV Northeim haben beim stark besetzten Hallenturnier um den Indoor-Cup des DSC Dransfeld den dritten Turniersieg in Folge verpasst. Nachdem der Niedersachsenligist seine Vorrundengruppe noch klar dominiert hatte, musste er sich am Finaltag nach einer eher durchwachsenen Vorstellung am Ende mit dem dritten Platz begnügen. Die JSG Hardegsen, die JSG Sülbeck und die SVG Einbeck hatten schon in der Vorrunde die Segel streichen müssen.

Vier Siege in der Vorrunde

Der JVF Northeim erwischte einen guten ersten Turniertag und zog mit Siegen über die JSG Nieste/Staufenberg (7:2), den RSV Göttingen 05 (4:2), die JSG Hoher Hagen II (6:0) und den JFV Eichsfeld (2:0) als Gruppenerster in die Endrunde ein. Nachdem die Northeimer dort zunächst gegen den späteren Turniersieger JFV West Göttingen mit 2:4 einen Fehlstart erwischten, reichten Siege gegen den TuSpo Weser Gimte (7:0) und die JSG Friedland/Bremke (3:1) sowie ein abschließendes 0:0 gegen TuSpo Petershütte doch noch zum Einzug in das Halbfinale.

Dort unterlag der Niedersachsenligist dann aber Sparta Göttingen mit 1:2. Im Spiel um Platz drei ging es gegen den JFV Rhume-Oder nach einem 3:3 zum Ende der regulären Spielzeit ins Neunmeterschießen, dass die Northeimer mit 12:11 für sich entschieden. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.