Jugendfußball: Mit einem Sieg in die Pause?

Northeim. Der Kunstrasenplatz macht es möglich: Selbst am Wochenende vor Weihnachten kann (oder vielleicht auch: muss) der JFV Northeim in der Fußball-Niedersachsenliga der A-Junioren noch zu einem Punktspiel antreten. Gegner am Samstag ab 16 Uhr ist der VfL Bückeburg.

Mit diesen 90 Minuten verabschiedet sich das Team in die Winterpause. Und die große Hoffnung aller Beteiligten ist nun natürlich, dass dies mit einem Heimsieg gelingt. Northeim gegen Bückeburg ist das Duell des Vorletzten gegen den Drittletzten. Während der VfL (fünf Punkte) aber wenigstens schon mal ein Spiel gewonnen hat (2:1 gegen Schlusslicht Hildesheim), ist der JFV (vier Punkte) auch nach zehn Spielen noch immer sieglos. Vergangenen Sonntag fiel die Partie bei Arminia Hannover aus. Das wird an diesem Wochenende ziemlich sicher nicht passieren.

Schwache Offensiven

Am Samstag treffen die beiden schwächsten Offensivreihen der Liga aufeinander. Bückeburg traf in neun Begegnungen erst sieben Mal, die Northeimer haben mit neun Buden in zehn Spielen aber auch nicht viel mehr zu bieten. (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.