Jugendfußball: Im Endspiel wartet 96

Northeim. Wahrlich kein Zuckerschlecken ist der Spielbetrieb derzeit für die A-Junioren des JFV Northeim. Nach der wegen der widrigen Platzverhältnisse ausgefallenen Partie in Emden gibt es für die Nachwuchskicker auch über Ostern keine Verschnaufpause. Bevor am Montag (12 Uhr) im Gustav-Wegner-Stadion der TSV Havelse zum Halbfinalspiel im NFV-Pokal antritt, geht es am Samstag (14 Uhr) zum Nachholspiel beim Heeßeler SV.

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Diese Lebensweisheit trifft in der Tat für die Northeimer Kicker zu, die am vergangenen Wochenende unverrichteter Dinge aus Emden abreisen mussten. „Ich habe schon einiges im Fußball erlebt, aber das war die absolute Krönung“, haderte Trainer Michael Fraenkel mit der Entscheidung der Unparteiischen. „Der Platz war durchaus bespielbar und beide Mannschaften waren auch bereit, aber der Schiri ließ sich auch mit dem Hinweis auf unsere lange Anreise nicht umstimmen“, blickt Fraenkel zurück. Für die Northeimer bedeutet das nicht nur Ärger wegen der Anreise und den entstandenen Unkosten, sondern vielmehr die Sorge wegen eines geeigneten Nachholtermins. Schließlich ist der Spielplan bereits bis Ende Juni terminiert. „Es wäre das Schlimmste für uns, wenn wir Himmelfahrt nochmal dorthin reisen müssten“, beschreibt der JFV-Trainer das Horrorszenario.

Havelse ist Favorit

Weil Trainerteam und Mannschaft von Spiel zu Spiel denken, gilt das Hauptaugenmerk nun der Nachholpartie in Heeßel. Ein Punkt gegen den Tabellendritten ist das Ziel der Elf um Kapitän Silvan Steinhoff. Ein positives Ergebnis in Heeßel würde den JFV-Kickern auch Auftrieb für die Pokalaufgabe gegen den Regionalliga-Tabellenführer TSV Havelse geben. „Das ist für die Mannschaft ein absoluter Höhepunkt.“ Das Finale bereits erreicht hat Hannover 96. Der Gegner wird Montag in Northeim ermittelt. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.