Jugendfußball: Auf geht’s zum Titelanwärter

Northeim. Nach dem Doppelspieltag über das 1.-Mai-Wochenende treffen die A-Junioren des JFV Northeim mit dem JFV Calenberger Land nun auf einen heißen Titelanwärter der Fußball-Niedersachsenliga. Anstoß ist Samstag um 14.30 Uhr in Egestorf.

Mit dem Hinspiel verbindet die Northeimer Mannschaft keine guten Erinnerungen. Beim 0:8 auf eigenem Platz kam sie nur mit viel Glück um eine zweistellige Niederlage herum. Das allerdings ist längst Geschichte, denn die Kicker in Orange haben ihre Hausaufgaben bislang ziemlich ordentlich gemacht. Zwar wurde es zuletzt nichts mit dem erhofften Sieg bei Kickers Emden, aber nach der schwachen Auswärtsleistung zeigte das Team gegen Hildesheim umgehend eine positive Reaktion und hat damit weiterhin alle Chancen, auch in der kommenden Serie der höchsten niedersächsischen Spielklasse anzugehören.

Dass die Calenberger (Platz zwei, zwei Spiele und vier Punkte hinter Braunschweig) mit ihrem Torjäger Dominik Behnsen (16 Treffer) nicht unschlagbar sind, bewies zuletzt Lohne mit dem 2:1-Sieg. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.