Toller Erfolg der JFG in Duderstadt

Jugendfußball Niedersachsen: Weser-Schwülme wird Bezirksmeister

+
Platz eins für die JFG: (hinten von links) Trainer Arne Reiser, Lea Sophie Winter, Paula Söhnchen, Jenna Plinke, Charlotte Schäfer, Trainer Heiko Hartung, (vorn) Paris Söhnchen, Nike Hartung und Jessica Henrici.

In Bodenfelde und Duderstadt haben in vier Altersklassen am Wochenende Nachwuchsfußballer ihre Meister gekürt. In Duderstadt kickten die B- und C-Mädchen, in Bodenfelde die E- und D-Junioren.

C-Mädchen

Eigentlich wäre die JFG Weser-Schwülme gar nicht am Start gewesen bei dieser Bezirksmeisterschaft. Nur weil Arminia Vechelde absagte, rückten die Mädchen aus dem Solling nach. Und wie sie das taten! Sie gewannen alle Spiele (2:1 gegen SVG Göttingen, 5:0 gegen Renshausen, 2:0 gegen RSV Göttingen, 1:0 gegen Hardegsen) und wurden mit 10:1 Toren Bezirksmeister. Platz zwei ging an die JSG Hardegsen.

B-Mädchen

Fünf Teams hatten gemeldet. Weil aber die JSG Hoher Hagen zurückzog, wurde eine Doppelrunde gespielt. Und in dieser sah lange Eintracht Northeim wie der Sieger aus. Im letzten Spiel gegen Renshausen hätte ein Remis zum Gesamterfolg gereicht. Doch den schnappte sich dank eines 1:0-Erfolges der Northeimer Gegner. Eintracht und Renshausen kamen auf 15 Zähler, die Tordifferenz (12:1 gegen 12:4) entschied jedoch für den FFC.

E-Jungen

Fünf Spiele, 13 Punkte, 11:0 Tore! Das sind die Zahlen von Kreismeister JSG Auetal-Altes Amt bei den E-Junioren. Ärgster Verfolger war Eintracht Northeim I, das sich jedoch beim 0:0 gegen Sülbeck den entscheidenden Patzer leistete. Das direkte Duell des Ersten gegen Zweiten endete ebenfalls torlos. Das reichte Auetal zum Sieg.

Sieger bei den E-Junioren: Die JSG Auetal-Altes Amt mit (hinten von links) Staffelleiter Tobias Geismann, Trainer Markus Bittner, Spielleiter Stephan Schamuhn, Trainer Hartmut Adler, (sitzend) Mattheo Behrens, Paul Leonhard Ude, Jannis Hartje, Ben Frische, Jonas Zwickert, (vorn) Till Bittner, Luis Schachler, Malte Karl Wille, Lukas Bruns.

D-Jungen

Bei den D-Jugendlichen war es spannend bis zum Schluss. Im letzten Spiel machte Northeim I mit dem 2:0 gegen Einbeck den Titel perfekt. Auf einen Ausrutscher der Kreisstädter hatte Weser-Schwülme I gehofft. So blieb der JFG lediglich der Silberrang. Die Sollinger hatten Northeim 1:0 besiegt, dann aber Punkte gegen Nörten und Auetal I (je 1:1) liegen gelassen. 

Kreismeister der D-Junioren: Eintracht Northeim mit (hinten von links) Trainer Michael Hönl, Co-Trainer Paul Mähner, Staffelleiter Carim Moussa, (vorn) Lukas Radomski, Noah Dörries, Joel Rümenap, Julian Weiß, Edonis Sinani, Bastian Redecker, Mika Stockhusen, Leevi Andress, Linus Wedemeyer, Henri Meckel, Emilia Fritz, Leon Bierwirth, Evan Dette und Henry Polle. Fotos: Gerd Lampe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.