Jugendfußball: Northeim beim Lokalrivalen

Northeim. Auf dem Kunstrasenplatz in Weende kommt es am Samstag (13 Uhr) zum Südniedersachsenderby zwischen den A-Junioren des 1. SC Göttingen 05 und denen des JFV Northeim.

In der laufenden Punktrunde der Fußball-Niedersachsenliga treffen die beiden Teams, die in der Tabelle durch drei Punkte getrennt sind, zum ersten Mal aufeinander. Göttingen hat bisher 16 Zähler aus zwölf Spielen geholt und ist Siebter, der JFV hat 13 Punkte in elf Partien gesammelt. Das reicht aktuell für Platz zehn.

Vorerst in der Warteschleife sind die Gedanken über das am vergangenen Wochenende ausgefallene Halbfinale im Pokal gegen den TSV Havelse. Ab sofort steht der Kampf um den Klassenerhalt wieder im Blickpunkt. Und da sind die JFV-Kicker eigentlich auf einem guten Weg. Mit sieben Punkten aus den letzten drei Auswärtspartien des Jahres 2014 (4:1 beim HSC Hannover, 2:2 beim Lüneburger SK Hansa, 6:0 in Hambergen) haben die Northeimer eine gute Grundlage geschaffen. Zudem hat das erneut gute Abschneiden beim Hallenturnier in der Lokhalle sicher das Selbstvertrauen gestärkt.

Den letzten Test gewann der JFV mit 3:0 (2:0) beim Nachwuchs des SC Hainberg. Die Northeimer Treffer erzielten Dogan Karaaslan (1.), Richard Hehn (21.) und Silvan Steinhoff (75.). (osx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.