Jugendfußball: Der JFV reist zur Arminia

Northeim. Das letzte Auswärtsspiel des Jahres steht für den JFV Northeim an diesem Wochenende auf dem Programm der Fußball-Niedersachsenliga der A-Junioren. Wenn der dortige Platz es zulässt, beginnt das Spiel bei Arminia Hannover am Sonntag um 14 Uhr.

Eine Woche nach dem erneut ernüchternden 1:1 gegen Schlusslicht Hildesheim reisen die weiterhin sieglosen Northeimer zum Tabellenzehnten, der bisher zwölf Punkte (und damit acht mehr als der JFV) auf dem Konto hat. Nach dem vierten Spieltag waren die Hannoveraner sogar noch auf Rang zwei zuhause, brachen dann aber ein und holten zwischenzeitlich aus sechs Spielen nur einen einzigen Punkt.

Selbstbewusste Gastgeber

Dumm nur für die Gäste, dass Arminia am vergangenen Sonntag womöglich die Kehrtwende gelungen ist. Da gab es nämlich einen 5:1-Erfolg gegen die zweitplatzierte Truppe aus Heeslingen, die zuvor noch kein Spiel verloren hatte. Das sollte kräftig Selbstvertrauen gegeben haben.

Eben das dürfte den Northeimern fehlen. Kein Wunder bei bisher null Saisonsiegen und lediglich neun erzielten Toren in zehn Spielen. Aber vielleicht platzt ja der Knoten am Sonntag am Bischofsholer Damm in Hannover.

Aus dem Jahr 2015 verabschiedet sich die Truppe von Trainer Christian Constein mit einem Heimspiel am Samstag, 19. Dezember, gegen den VfL Bückeburg. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.