Hallenrunde beginnt – Tuspo Weser Gimtes A-Jugend darf erneut hoffen

48 Jugendteams am Start

Budenzauber: Mit den Jüngsten startete der Fußball-Kreis Göttingen-Osterode am Wochenende in die Hallenkreismeisterschaften. Beim Vorrundenturnier der G-Junioren in Dransfeld unterlag Gastgeber DSC (hier rechts im Bild mit Mats Piassek) dem JFV Rosdorf mit 0:3. Foto: Schröter

Hann. Münden. Während im Jugendfußball die älteren Jahrgänge noch draußen aktiv sind, hat für die jüngeren bereits der Hallenspielbetrieb begonnen. Den Auftakt machten am Wochenende die E-, F- und G-Junioren.

Aus dem Altkreis Münden gehen in diesem Jahr 48 Teams aus acht Vereinen und Spielgemeinschaften an den Start. Das sind sechs mehr als im Vorjahr. Am stärksten vertreten ist wie bereits in den vergangenen Jahren der TuSpo Weser Gimte mit elf Teams, gefolgt von der SG Werratal (zehn Mannschaften), der JSG Hoher Hagen (7), dem Bonaforther SV ( 6) sowie dem 1. FC Werder Münden und dem DSC Dransfeld (je 5). Die JSG Scheden/Bühren/Jühnde schickt drei Vertretungen ins Rennen, Der TSV Jahn Hemeln eine.

Zwölfmal E-Jugend

Wie bereits im Vorjahr ist der Altkreis auch diesmal bei den E-Junioren am stärksten vertreten, wo insgesamt zwölf Teams starten – vier davon vom Bonaforther SV! Bei der F-Jugend sind es neun Mannschaften, bei der C- und G-Jugend jeweils sieben, bei den C-Junioren sechs und bei den A- und B-Junioren jeweils drei Teams.

Beste Aussichten, in diesem Jahr ein gehöriges Wörtchen um die Kreismeisterschaft mitreden zu können, dürften die A-Junioren des TuSpo Weser Gimte haben, die sich in ganz ähnlicher Besetzung in der vergangenen Saison bei den B-Junioren bereits den Titel sichern konnten und die in der Feldserie aktuell ihre Kreisliga-Staffel ungeschlagen mit sieben Siegen aus sieben Spielen souverän anführen. Ebenfalls Chancen ausrechnen dürfen sich die E1-Junioren des Bonaforther SV, die sich am Sonntag bereits für die Zwischenrunde qualifiziert haben und die in der Feldserie als Tabellenführer der Kreisliga-Staffel 2 überwintern.

Wohl eher ohne große Titelchancen ins Rennen gehen die B-Juniorinnen der JSG Hoher Hagen, die nach dem Rückzug des VfV Oberode vom Spielbetrieb als einziges Altkreisteam bei den Mädchen vertreten sind. (per)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.