Jugendfußball

Erster Punktverlust im neunten Heimspiel: Junioren von Göttingen 05 spielen nur 2:2 

+
Er stürmt mit dem Ball vorweg Richtung Nordener Tor: Göttingens Zeidan Turgay (Mitte) gegen Nordens Frank Til (links) und Keno Buß, der nach Turgays 2:0 den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte.

Göttingen. Irgendwann musste es ja mal passieren! Im neunten Heimspiel der Fußball-Niedersachsenliga gaben die A-Junioren von Göttingen 05 die ersten Punkte ab.

Gegen den JFV Norden, der seinen Ruf bestätigte, auswärts stärker als zuhause zu sein, gab es „nur“ ein 2:2 nach einer 2:0-Führung zur Pause. Dabei mussten die Schwarz-Gelben erneut auch ihrem kleinen personellen Aufgebot Tribut zollen.

Bis zur Pause sah eigentlich alles noch nach dem neunten Sieg im neunten Heimspiel aus. Zwar konnten die Ostfriesen die Partie auf dem Maschpark-Kunstrasen ausgeglichen gestalten, doch in Führung gingen die Göttinger. Nach einem Freistoß von Zeidan Turgay staubte David Owusu mit einem Schuss unter die Latte zum 1:0 (20.) ab.

2:0-Führung verspielt 

Alles schien auf dem siegreichen Weg, denn nur fünf Minuten später nutzte der frühere Northeimer Turgay einen Fehler von Nordens Torwart Jesse Jenssen, der an der Grundlinie ausrutschte, mit einem Schuss ins leere Tor zum 2:0 (25.) – ein „empty-net-goal“, würde man im Eishockey sagen, wenn der Torwart vom Eis gegangen ist. „Bis dahin haben wir souverän gespielt“, meinte 05-Coach Nils Leunig, der unter anderem ohne seine etatmäßigen „Sechser“ Wenzel und Tacke auskommen musste.

„In der zweiten Halbzeit haben wir uns zu sehr darauf beschränkt, das Ergebnis halten zu wollen“, sagt Leunig weiter. „Wir sind nicht auf das 3:0 gegangen.“ Norden nutzte in der Folge seine Stärke, mit langen Bällen nach vorn zum Erfolg zu kommen. Keno Buß gelang so nach 53 Minuten der Anschlusstreffer zum 1:2. „Wir hatten keine Entlastung mehr“, fand Leunigs Trainerkollege Jürgen Bock. 

Punktgleich mit Rehden an der Spitze 

Sechs Minuten vor Schluss traf Jan-Lasse Carstens dann zum 2:2. Der Ausgleich war schließlich auch Ausdruck der körperlichen Überlegenheit der Gäste. Da Rehden 3:2 in Hildesheim gewann, sind die 05er nun punktgleich an der Spitze mit dem JFV – aber in der Tordifferenz einen Treffer besser!

Am kommenden Samstag muss 05 nach Lohne, den aktuellen Tabellenvierten. Dort gilt es, die mit sieben Zählern überschaubare Auswärtsbilanz aufzubessern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.