Jugendfußball

Kein Sieger im umkämpften Südniedersachsen-Derby

+
Harter Zweikampf: Der Göttinger Kenneth Conteh (2.v.r.) spitzelt hier dem Northeimer Luca Schahmirzadi den Ball vor den Füßen weg. Rechts Nico Diederich. 

Das hart umkämpfte Prestigeduell in der Fußball-Niedersachsenliga zwischen den A-Junioren des FC Eintracht Northeim und von Göttingen 05 blieb am Samstag im Gustav-Wegner-Stadion torlos.

Während beim Schlusspfiff vor 120 Zuschauern die Freude über diese Punkteteilung im Northeimer Lager verhalten wirkte, feierte der 05-Nachwuchs den Teilerfolg etwas ausgelassener.

Diese Freude war nicht zuletzt ihrem Glück geschuldet, welches den Schwarz-Gelben in Durchgang zwei reichlich zur Seite stand. Hatte Eintracht-Keeper Fabian Sündram mit zwei glänzenden Reaktionen gegen Hebun Kaplan (22.) und Obilici (36.) seine Farben vor dem drohenden Rückstand bewahrt, verlagerte sich das Geschehen nach dem Seitenwechsel deutlich in die Göttinger Hälfte. Die erste zwingende Möglichkeit der Gastgeber hatte Louis Malina, dessen Kopfball von Gästetorwart Luca Djuren vereitelt wurde. Doch es rollte Angriff auf Angriff in die 05-Hälfte, in der Coscun und Conteh resolut aufräumten.

Dagegen hatte der Göttinger Torhüter Djuren mehrfach Gelegenheit, dankend an das Aluminium um ihn herum zu starren. Denn dieses verhinderte bei Schüssen von Riedel (64./73.) und Schwab (82.) den im wahrsten Sinne des Wortes in der Luft liegenden Northeimer Siegtreffer.  osx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.