Fußball: Deutlicher 8:0-Sieg gegen Schlusslicht

Klassenerhalt doch wieder drin für 05

Jan Steiger

Göttingen. Nun ist doch wieder noch alles drin für die A-Junioren von Göttingen 05 im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Niedersachsenliga. Durch einen deutlichen 8:0 (3:0)-Sieg beim Tabellenletzten FC Hambergen haben die Schwarz-Gelben ihre letzte Chance gewahrt. Um den Abstieg zu vermeiden, ist nun aber am kommenden Samstag (16 Uhr) ein weiterer Sieg bei Eintracht Braunschweig II nötig, für die es als Tabellendritter um nichts mehr geht.

„Das war ein überzeugender Pflichtsieg“, meinte Jan Steiger, der den urlaubenden Arunas Zekas zusammen mit Jan-Philipp Brömsen als „Doppel-Coach“ vertrat. Brömsen übernimmt die A-Jugend in der kommenden Saison. „Wir können die Klasse nun wieder aus eigener Kraft halten und sind noch am Leben“, so Steiger weiter.

Das Trainergespann setzte fünf Akteure aus der U 17 ein. Defensiv wurden die Göttinger vom Schlusslicht kaum gefordert. Insgesamt sei es eine Leistung gewesen, die Mut macht. Zudem war es der höchste Saisonsieg für die 05er, die erstmals in dieser Saison auch ohne Gegentor blieben. Mit einem Dreier in Braunschweig können die Göttinger den VfL Bückeburg überholen und zum Abstieg verdammen. Der VfL hat bereits alle 28 Punktspiele absolviert und liegt nur einen Punkt vor 05, das aber das schlechtere Torverhältnis gegenüber Bückeburg hat. - Tore: 0:1 Bodenbach (20.), 0:2 Orth (22.), 0:3 Grupe (37.), 0:4 Orth (54.), 0:5 Hogreve (55.), 0:6 Öztürk (82.), 0:7 Thunert (86.), 0:8 Grupe (90.). (haz/gsd-nh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.