Jugendfußball: A-Junioren aus dem Solling feiern Heimsieg gegen Wolfenbüttel

JSG klettert aus dem Keller

Laufduell in der Landesliga der C-Junioren: Northeims Julen Asenjo (rechts) gegen den Braunschweiger Ricardo Henning. Foto: zij

Northeim. Die JSG Uslar-Solling scheint in der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren keine Lust mehr auf Abstiegskampf zu haben. Gegen Germania Wolfenbüttel gab es den nächsten Dreier, der dem Team ein kleines Polster nach unten verschafft.

A-Junioren Bezirksliga

JSG Uslar-Solling - Germania Wolfenbüttel 2:1 (1:1). Die Uslarer bleiben in der Erfolgsspur. Nach dem Sieg gegen Salzgitter folgte mit dem 2:1 gegen Wolfenbüttel der nächste Dreier gegen eine Mannschaft, die in der Tabelle im oberen Drittel liegt. Linus Zackenfels wurde fünf Minuten vor dem Ende zum umjubelten Siegtorschützen. - Tore: 1:0 Patrik Schulze (2.), 1:1 Schmidt (31.), 2:1 Linus Zackenfels (85.).

JFV Rhume-Oder - Fortuna Lebenstedt 1:4 (0:2). Mehr als der Ehrentreffer kurz vor Schluss war für den JFV gegen den Tabellenführer nicht drin. - Tore: 0:1 Durmus (7.), 0:2 Matejasik (37.), 0:3/0:4 Wrobel (66./71.), 1:4 Kevin Jerke (87.).

B-Junioren Bezirksliga

SVG Einbeck - JSG Uslar-Solling 3:1 (1:1). Die Gastgeber, die oben mitspielen, dürften sich zur Pause gewundert haben. Gegen das Schlusslicht hatten sie sich bestimmt ein anderes Ergebnis erträumt. In Durchgang zwei kamen die Bierstädter noch zu ihren eingeplanten Punkten. Die JSG war ohne vier Stammspieler angereist. Dafür kamen die C-Jugendlichen Haase und Blank mit, die eine tolle Partie lieferten. Zwischenzeitlich lag das 2:2 in der Luft. - Tore: 1:0 Wille (7.), 1:1 Luca Fischbach (40.), 2:1/3:1 Niemann (44./70.)

C-Junioren Landesliga

JFV Northeim - MTV Gifhorn 1:2 (1:1). Der Tabellenvierte musste am Freitag alles geben, um den JFV in die Knie zu zwingen. - Tore: 0:1 Lamprecht (7.), 1:1 Mhamad Ghazi (23.), 1:2 Kyszkiewicz (49.).

JFV Northeim - Eintracht Braunschweig 0:5 (0:0). Das zweite JFV-Heimspiel des Wochenendes wurde am Ende eine klare Sache. Am Sonntag nahmen die ambitionierten Braunschweiger die drei Punkte aus Northeim mit. Doch es dauerte bis in den zweiten Durchgang, ehe die Gastgeber durch ein Eigentor auf die Verliererstraße gerieten. Danach ging es Schlag auf Schlag. - Tore: 0:1 Weighardt (ET/37.), 0:2 Satir (43.), 0:3 Yildirim (47.), 0:4 Karak (51.), 0:5 Yildirim (66.). (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.