Baketballer bezwingen zum Abschluss Meister

PSV Münden: Krönung der Saison

Göttingen. Mit einem ebenso überraschenden wie überragenden 95:79 (54:36)-Erfolg beim neuen Meister SCW Göttingen II haben die Bezirksoberliga-Basketballer des PSV Münden ihre Aufstiegs-Saison gekrönt.

„Das ist einfach grandios, was meine Mannschaft da geleistet hat“, lobte Coach Jamal Clutchett, der es am Freitagabend wegen eines langen Staus auf der Autobahn 7 und verstopfter Umleitungsstrecken nicht zum Spiel nach Göttingen schaffte. Obwohl den Mündenern mit Christof Precht, Daniel Herz, Haris Smakic und Steffen Ohlenmacher erneut vier verletzte Spieler fehlten und auch der immer noch angeschlagene Emir Alickovic nur zu einem Kurzeinsatz kam, war der PSV-Sieg eigentlich nie ernsthaft in Gefahr.Ein ganz wichtiger Faktor sei aber natürlich auch gewesen, dass sowohl Ex-Bundesligaspieler Michael Schröder als auch Ex-Zweitligaspieler Ferit Salovic die Fahrt nach Göttingen mit angetreten und mit zusammen 37 Punkten wieder einmal maßgeblichen Anteil am Erfolg des PSV gehabt hätten.

Nach diesem Erfolg belegen die Mündener Platz vier in der Abschlusstabelle – und das, obwohl sie im Saisonverlauf zweimal nicht angetreten sind und ihnen dadurch letztendlich zwei „Antrittspunkte“ fehlen.

PSV Münden: Münch 26, Schröder 23, Teupel 23, Salovic 14, Kaben 6, Gashi 3, Füllgraf, Alickovic. (per)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.