HNA-Spiel der Woche: Eintracht Northeims D-Jungen machen in Höckelheim den Titel klar

Der Meister feiert mit einem Kantersieg

Meister! Die D-Junioren des FC Eintracht Northeim mit ihren Trainern Christian Grünwaldt und Oliver Hille. Foto: ycw

Höckelheim. Meister der Fußball-Kreisliga der D-Junioren waren die Nachwuchskicker des FC Eintracht Northeim auch vor dem letzten Spiel beim SV Höckelheim bereits so gut wie sicher. Doch auch das hielt die Jungs nicht davon ab, auch noch die letzte Begegnung der Saison mit 9:0 für sich zu entscheiden.

Torschütze Harut Stephanyan war entsprechend zufrieden. „Heute war ein richtig gutes Spiel, weil wir fair gespielt haben. Auch die ganze Saison war super, bis auf die Niederlage gegen Uslar.“

Die Höckelheimer hatten sich ebenfalls viel vorgenommen, doch der Favorit war einfach zu stark. Bereits kurz nach Anpfiff setzte sich Tom Zoske das erste Mal gegen die gegnerische Verteidigung durch. Er allein war es, der nach rund 20 Minuten das Northeimer 3:0 herausgeschossen hatte. Einen weiteren Treffer zum 4:0-Pausenstand erzielte Elias Güllerci.

Nach dem Seitenwechsel knüpften die Gäste nahtlos an diese Leistung an und erhöhten durch Jannis Köhler. Mit einem gekonnten Kopfball erzielte Harut Stephanyan danach das 6:0.

„Von Spiel zu Spiel stärker“

Die Höckelheimer waren zwar bemüht gegen die starken Northeimer mitzuhalten, doch das sollte einfach nicht gelingen. Kian Frenzel markierte Treffer Nummer sieben. Danach waren nochmal Zoske und Stephanyan an der Reihe, ehe der 9:0-Sieg unter Dach und Fach war.

Das machte natürlich auch Trainer Oliver Hille glücklich. „Wir hatten uns vorgenommen, dass wir uns spielerisch verbessern wollten. Und das ist uns gelungen. Von Spiel zu Spiel sind die Jungs stärker geworden und waren auch heute deutlich überlegen.“

Auch Lars Henning, Trainer des SV Höckelheim, konnte dem nur zustimmen. „Northeim hat völlig verdient gewonnen. Wir sind leider unter unseren Möglichkeiten geblieben. Wir hätten die Gegner gern noch ein bisschen mehr geärgert.“

Nach dem Spiel ließen sich die Kreismeister gebührend feiern. Und auch Trainer Oliver Hille konnte einer kleinen Wasserschlacht seines Teams nicht entkommen. (ycw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.