Der JFV muss schon wieder auswärts ran

Northeim. Nach zwei guten Auswärtsauftritten muss der JFV Northeim in der Fußball-Niedersachsenliga der A-Junioren an diesem Wochenende schon wieder reisen. Gastgeber ist am Samstag ab 14.30 Uhr Blau-Weiß Lohne. Da der Tabellenvierte einen Kunstrasenplatz zur Verfügung hat, steht der Partie auch nichts im Wege.

Die jüngsten Auftritte in der Fremde dürften der Truppe des JFV Mut gemacht haben. Zwar wartet man auch nach acht Spielen weiterhin auf den ersten Dreier, doch mit einem 1:1 beim Sechsten in Braunschweig und dem 2:2 im Derby bei den fünftplatzierten Göttingern hat Northeim gezeigt, dass man auch in dieser Saison in der Liga mithalten kann.

Die Aufgaben werden allerdings nicht leichter. Eine Woche vor dem Kellerduell gegen Schlusslicht Hildesheim geht es nach Lohne, das jüngst Spitzenreiter Heeslingen ein 0:0 abrang. Mit Patrick Albers (acht) und Felix von Grafen (sieben) hat das Team zwei brandgefährliche Spieler in seinen Reihen. Sie schossen 15 von 18 Toren. Das ist stark, macht aber auch ausrechenbar. (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.