Jugendfußball-Niedersachsenliga: Der JFV besiegt Kickers Emden mit 3:0

Northeim fährt Heimsieg ein

Northeim. Nach den zwei Niederlagen über Pfingsten hat sich der JFV Northeim am Wochenende im Abstiegskampf der Fußball-Niedersachsenliga der A-Junioren zurückgemeldet. Am Samstag gelang ein Heimsieg gegen Kickers Emden.

JFV Northeim - Kickers Emden 3:0 (1:0). Bezeichnend war eine Szene in der letzten Spielminute: Ein Gästespieler warf seinen am Boden liegenden Schuh hinter dem Schiedsrichter her und sah dafür die rote Karte. Das zeigt, dass die ersatzgeschwächten Gäste, sie reisten nur mit elf Spielern an, mehr als unzufrieden mit der Niederlage waren. Sie hatten doch das Hinspiel gegen Northeim noch gewonnen und hätten mit einem weiteren Erfolg gegen den JFV das letzte Fünkchen Hoffnung in Sachen Klassenerhalt am Glimmen halten können. Nun scheint der Zug für Emden jedoch abgefahren, während Northeim auf Platz neun kletterte, der am Ende der Serie die Liga sichern würde.

Kurz vor der Pause hatte Fahrtmann die Heimelf in Führung geschossen. Er nutzte den Abpraller des Gästekeepers, der einen Schuss von Bode nicht festhalten konnte. Bode und Richard Hehn machten in Durchgang zwei alles klar. Letztlich sicherlich kein glanzvoller Auftritt des JFV, aber drei ganz wichtige und verdiente Punkte. - Tore: 1:0 Ole Fahrtmann (42.), 2:0 Lukas Bode (67.), 3:0 Richard Hehn (73.). HINTERGRUND

JFV: Strüber - Fahrtmann, Hartwig (70. Schoske), Hesse (35. Asllani), Pizzano (58. Kirchhoff), Bode, Rogalla (42. Dreese), Hehn, Steinhoff, Ahrens, Hofmann. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.