Jugendfußball: A-Junioren besiegen Oldenburg

Northeim gelingt die Revanche

Ein hartes Stück Arbeit: Der JFV Northeim mit Paul Mill (vorn) hatte es beim Heimsieg gegen Oldenburg nicht leicht. Foto: osx

Northeim. Revanche geglückt! Nachdem der JFV Northeim das Hinspiel in der Fußball-Niedersachsenliga der A-Junioren gegen den VfL Oldenburg noch mit 1:3 verloren hatte, siegten die Gastgeber nun am Samstag im heimischen Gustav-Wegner-Stadion mit 2:0 gegen das Schlusslicht. Drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

JFV Northeim - VfL Oldenburg 2:0 (1:0). Nach etwas zähem Beginn brachte Tim Rogalla den JFV auf die Siegerstraße. Er verwertete ein Zuspiel von Lukas Bode zur Führung. Dass es mit diesem Vorsprung in die Pause ging, war auch ein bisschen glücklich. Nach etwas mehr als einer halben Stunde rettet nämlich der Posten für die Northeimer, als ein VfL-Kicker aus rund 30 Metern abgezogen hatte.

Für die Entscheidung sorgte Lukas Bode kurz nach Wiederanpfiff nach einer Ecke. Das 3:0 verpasste Paul Mill, der allein vor dem Oldenburger Keeper scheiterte (58.). Doch auch Northeims Schlussmann Jannik Strüber musste noch mehrfach eingreifen, um den durchaus möglichen Anschlusstreffer zu verhindern. So blieb es beim verdienten, aber auch hart erarbeiteten Heimsieg.

Der nächste Spieltag führt die Northeimer am Samstag zu Tabellenführer Eintracht Braunschweig II. Das Hinspiel verloren die JFV-Kicker allerdings nur knapp mit 2:3, zur Pause hatte man gar 2:0 geführt. - Tore: 1:0 Tim Rogalla (9.), 2:0 Lukas Bode (52.).

JFV: Strüber - Fahrtmann, Piatzeck (63. Grote), Hesse, Mill (88. Piatzeck), Bode (83. Kirchhoff), Rogalla (36. Karaaslan), Hehn, Steinhoff (72. Klank/75. Steinhoff), Ahrens, Hofmann. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.