Jugendfußball

Northeimer A-Junioren: Die Zwischenrunde soll es in der Lokhalle schon sein

+
Die U 19 der Eintracht Northeim trifft bei der der 30. Auflage des Sparkasse & VGH-Cup 2019 erneut wie im letzten Jahr auf den Ligakonkurrenten Göttingen 05. 

Göttingen. Und wieder ist es passiert: Wie schon beim letztjährigen Sparkasse & VGH Cup stehen sich in der Flippo-Gruppe der FC Eintracht Northeim und Göttingen 05 gegenüber.

„Uns wäre es natürlich lieber gewesen, nicht in einer Gruppe mit 05 zu spielen“, sagt Sonja Staats, die seit Jahren dem Betreuerstab der Eintracht bei diesem internationalen Turnier angehört.

Staats’ Wunsch ist nur verständlich, denn im vergangenen Jahr scheiterten die Northeimer, die vor dieser Saison in die Niedersachsenliga aufgestiegen sind, in der auch 05 spielt, am Weiterkommen in die Zwischenrunde. Ein Unentschieden gegen Weper (1:1) und der 3:1-Sieg gegen den SC Hainberg reichten damals nicht aus. 

Nun aber „wollen wir am Sonntagmorgen noch dabei sein“, hofft Staats. Da nämlich wird die Zwischenrunde ausgespielt. Das hofft naturgemäß auch das Trainergespann Oliver Gremmes/Michael Tappe.

Das Spiel gegen Manchester United ist das Highlight

Gremmes gewinnt der Auslosung auch etwas Positives ab. „So können wir Revanche für die 0:2-Niederlage gegen 05 aus dem Vorjahr nehmen“, sagt der Eintracht-Coach. Für ihn ist das Spiel gegen Cup-Verteidiger Manchester United das Highlight. 

„Wir haben gegen die Großen immer gut ausgesehen“, erinnert sich Gremmes unter anderem an das 1:3 gegen Austria Wien und das 0:2 gegen den Hamburger SV. „Wir werden sicherlich mit Respekt in die Spiele gegen Manchester United, Alkmaar und Gladbech, jedoch nicht mit Angst gehen. Wir werden mutig spielen.“

An drei Hallenturnieren in Adelebsen, Dransfeld und Göttingen haben die Eintracht-Junioren teilgenommen, sodass sie eingespielt in diesen Cup gehen.

Immerhin schon achtmal ist Eintracht Northeim dabei, dazu dreimal als JFC Roswitha-Stadt und viermal als JFV Northeim, mit dem zweimal die Zwischenrunde erreicht werden konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.