Junioren-Fußball: 1:3 in zweiter Conti-Cup-Runde

Pokal-Aus für 05 erst kurz vorm Ende

Hände weg! Braunschweigs Luca Fleischmann (links) greift vorsichtshalber nicht ins Duell zwischen Göttingens Pascal Aschenbrandt (Mitte) und Nico Diesing ein (rechts) ein. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Schade, schade! Die in der Niedersachsenliga spielenden A-Junioren von Göttingen 05 unterlagen Eintracht Braunschweig am Dienstag Abend im Conti-Cup erst in der Schlussphase noch mit 1:3 (0:1).

Das Team von Trainer Jan-Philipp Brömsen zeigte dabei einen couragierten Auftritt und bot dem A-Junioren-Bundesligisten über weite Strecken absolut Paroli. Das bessere Ende hatten indes die Braunschweiger für sich.Nachdem die Partie vor einer Woche schon einmal abgesagt worden war, drohte sie gestern Nachmittag wegen heftiger Regenfälle erneut auszufallen. Doch kurzerhand wurde die Begegnung vom Maschpark zum Groner Greitweg auf den Kunstrasenplatz verlegt, wo sich ein heiß umkämpftes Match entwickelte. Die 05er hielten mit viel Elan und Einsatz dagegen, so dass es bis zur 30. Minute dauerte, ehe Braunschweig durch Niclas Treu in Führung ging. Zuvor hatten der starke Kevin Degenhardt und Raul Lora-Moreno schon drei gute Chancen für 05.

Nach dem Wechsel besaß erneut Degenhardt zweimal die Möglichkeit zum Ausgleich, den er dann nach 51 Minuten auch realisierte. Aus zehn Metern schoss er nach einem schönen Angriff über die rechte Seite flach zum 1:1 ein. Deniz Dasdemir brachte Eintracht nach 77 Minuten wieder in Front. Pech für 05, dass Maxi König kurz danach nur die Latte traf. Vier Minuten vor Schluss machte der Erstligist mit dem 3:1 dann alles klar. Mehrfach konnte sich bei den 05ern auch Torhüter Dennis Henze durch tolle Paraden auszeichnen. (haz/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.