1. Roland Jeske-Cup für U 19-Hallenfußballer: Zuschauer sehen an zwei Tagen 262 Tore in 43 Spielen

JSG Uslar/Sollingen gewinnt 1. Roland Jeske-Cup

Der erstmals ausgespielte Roland-Jeske-Cup ging an die A-Jugendfußballer der JSG Uslar/Solling. Foto: privat/nh

Hardegsen. Den erstmals ausgespielten Roland Jeske-Cup für U19-Hallenmannschaften sicherte sich mit acht Siegen und 34:14 Toren die JSG Uslar/Sollingen. Zweiter wurde der Bovender SV, der sich dem Turniersieger im Finale 1:5 beugen musste. Der dritte Platz ging nach Neunmeterschießen (3:1) an die JSG Nörten, die die JSG Moringen/Fredelsloh auf den bekanntermaßen undankbaren vierten Platz verwies.

Angetreten waren in der Hardegser Sporthalle 15 Mann schaften, die in drei Vorrundengruppen die neun Zwischenrunden-Teilnehmer ermittelten. Es kamen weiter: die JSG Moringen/Fredelsloh (10 Punkte/15:8 Tore), Sparta Göttingen (9/15:10) und der Bovender SV (6/12:11) aus der ersten Vorrunde; die zweite Vorrunde gewann souverän die JSG Uslar/Solling (12/19:10) vor der JSG Badenhausen (6/11:9) und der JSG Nörten (6/14:14). Aufgrund der schlechteren Tordifferenz (-2) schieden die Einbecker trotz ihrer sechs Punkte aus. In der dritten Vorrunde qualifizierten sich die DJK Marathon Hannover (9/19:10), der 1. JFC AEB Hildesheim II (9/18:19) und der Ausrichter JSG Hardegsen I für die Zwischenrunde. Hier gab es drei Dreiergruppen, in denen die drei Sieger und der beste Zweite den Sprung ins Halbfinale schafften.

Dort standen sich dann der Bovender SV und die JSG Moringen/Fredelsloh sowie die JSG Uslar und die JSG Nörten gegenüber. Im einzig torlosen Spiel des gesamten Turniers benötigte Bovenden ein 1:0 im Neunmeterschießen, um ins Endspiel einzuziehen. Das löste der spätere Turniersieger souveräner: Mit 5:1 gab die JSG Uslar/Solling der JSG Nörten das Nachsehen. (eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.