Junioren-Fußball: A-Jugend in der dritten Runde

Pokal genial: 05 nach 9:1 weiter

Traf zum zwischenzeitlichen 2:0: Göttingens Daniel Frimpong (links), hier gegen Hannovers Tim Bonkowski. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Kein Stolperstein war die A-Jugend von Arminia Hannover für den Nachwuchs von Göttingen 05. Die Mannschaft des Trainergespanns Nils Leunig und Jürgen Bock schoss die „Blauen“ mit 9:1 (4:0) vom Weender Kunstrasen und zog in die dritte Runde des Sparkassen-Pokals ein.

„Ich bin sehr stolz auf mein Team. Mir hat gefallen, dass die Mannschaft auch nach dem 4:0-Halbzeitstand gierig geblieben ist“, meinte Leunig. „Vielleicht kriegen wir ja jetzt in der nächsten Runde einen Regionalligisten oder sogar Bundesligisten zugelost. Aber wir dürfen uns jetzt nicht auf dem Erfolg ausruhen“, so Leunig weiter eine Woche vor dem Punktspiel in der A-Junioren-Niedersachsenliga beim VfL Bückeburg.

Die aus der B-Jugend neu formierten 05er eröffneten die Partie mit einem Doppelschlag durch Lennart Sieburg (9.) und Daniel Frimpong (10.) zum 2:0 nach zehn Minuten. Moritz Bartels (16.) und Christos Zlatoudis (24.) bauten den Vorsprung bis zur Pause auf 4:0 aus.

Nach dem Wechsel trafen Jannis Wenzel (50.), Abwehrchef Kevin Hühold (52.), Sieburg (76.) sowie noch zweimal Bartels (76./86.) zum 9:1. Nico Ludwig war zwischenzeitlich zum 1:6 (60.) für Arminia erfolgreich.

Das erste Heimspiel um Punkte hat 05, in dessen Anfangsformation nur noch drei Spieler aus der vergangenen Saison standen, erst am 9. September gegen den Meisterschaftsfavoriten JFV Heeslingen. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.