Fußball-Junioren: Am letzten Spieltag der Niedersachsenliga muss Göttingen beim Dritten siegen

Rettet sich 05 beim Finale in Braunschweig?

Göttingen. Letzte Chance für die Junioren von Göttingen 05, doch noch den Klassenerhalt zu schaffen! Am Samstag (16 Uhr) tritt das Team von Trainer Arunas Zekas bei Eintracht Braunschweig II an, kann sich mit einem Sieg noch vorm Abstieg retten.

„Wir waren eigentlich schon fast abgestiegen, aber nach den letzten beiden Auswärtssiegen haben wir uns dieses Endspiel jetzt erarbeitet“, sagt Jan Steiger, der den urlaubenden Zekas erneut zusammen mit Jan-Philipp Brömsen, der kommende Saison von den B- zu den A-Junioren aufrückt, vertritt.

Steiger und Brömsen werden erneut mehreren U 17-Spielern eine Chance geben. Zudem hoffen sie, dass Finn Daube (neun Treffer wie Nikolas Grupe) in die Mannschaft zurückkehrt. Der Stürmer, der kommende Saison für 05 in der Landesliga spielen wird, fehlte beim 8:0 in Hambergen verletzt.

„Die Braunschweiger sind ein anderes Kaliber als zuletzt Hambergen“, weiß Steiger. „Wir sind kein Favorit, fahren aber mit wieder breiterer Brust zu Eintracht. Wir wollen versuchen, diese Riesen-Chance zu nutzen.“ 05 braucht unbedingt einen Dreier, um den VfL Bückeburg, der bereits alle 28 Spiele absolviert hat, noch zu überholen und ihn auf den fünftletzten Abstiegsplatz zu verdrängen. Nachbar JFV Northeim hat sich bereits gerettet. (haz/gsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.