Jugend-Fußball: 1:12-Klatsche gegen Calenberg

Schlimme Pleite: 05 kassiert ein Dutzend

Auch wenn’s hier anders aussieht: Der Göttinger A-Junioren (in gelb) waren gegen die Calenberger auf verlorenem Posten. Foto: zje/gsd

Göttingen. Dieses Ergebnis dürfte wohl so etwas wie der „Super-GAU“ für die Fußball-A-Junioren von Göttingen 05 gewesen sein – 1:12 gegen den JFV Calenberger Land (Region Barsinghausen).

Es war wirklich kein Setzfehler auf der Homepage des NFV. „So hoch habe ich noch nie verloren“, konnte sich Trainer Arunas Zekas ein Schmunzeln fast nicht verkneifen. „Nach dem 0:3 zur Pause sind wir zusammengebrochen“, meinte er nach dieser deftigen Packung gegen den Tabellenzweiten.

„Die waren aber auch wirklich stark“, anerkannte Zekas die Leistung des Gegners, der Mitte der ersten Halbzeit durch Scott Millard und zweimal Dominik Behnsen innerhalb von nur sieben Minuten mit 3:0 in Front ging.

Nach der Pause ging die Bestrafung der 05er dann fast ungehindert weiter. Kris-Lennart Müller, Marcel Busse, Christopher Kowohl-Buschner, Roman Busse, Torben Engelking, Piet Seemann, erneut Dominik Behnsen und zu schlechter Letzt Alexander Salwasser schraubten das Resultat auf dieses unvorstellbare 1:12 hoch. Zwischendurch traf in der 77. Minute allein Niklas Orth für die Göttinger. Da stand es aber schon 0:9…

Dumm, dass sich die Schwarz-Gelben, die die Serie jetzt nach Ostern mit zwei Spielen gegen die beiden Lüneburger Klubs LSK und MTV Treubund fortsetzen, dadurch auch das Torverhältnis versemmelt haben. (haz/gsd-nh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.