Jugendfußball: Hasbike Cup der JFG Weser-Schwülme

Sieg ohne Gegentor

Ohne Gegentor zum Turniersieg: Die D-Jugendlichen der JFG Weser-Schwülme spielten in Heisebeck stark auf. Fotos: privat/nh

Heisebeck. Auf dem Sportplatz des TSV Heisebeck war die JFG Weser-Schwülme jetzt Gastgeber des achten Hasbike Cups, an dem zahlreiche Jugendfußballmannschaften der Region teilgenommen haben. „Wir sind mit dem Wochenende zufrieden. Jedoch stimmt es uns nachdenklich, dass wir mit 45 Teams geplant haben, aber leider nur 20 anwesend waren“, sagt Jugendfußballfachwart Jörg Henrici.

Bei den A-Junioren setzte sich TuSpo Weser Gimte vor der JSG Uslar-Solling und der gastgebenden JFG durch. Bei den D-Jugendlichen führte jedoch kein Weg an Weser-Schwülme vorbei. Ohne Gegentor verwies man die Konkurrenz souverän auf die weiteren Plätze.

Platz eins! Die F-Jugend der JFG Weser-Schwülme setzte sich vor der SVG Göttingen und Kreiensen/Greene durch.

Auch der Siegerpokal der F-Jugend blieb in Heisebeck. Das Team von Weser und Schwülme behauptete sich gegen die SVG Göttingen und Kreiensen/Greene und feierte vier Siege. Das mit acht Teams zahlenmäßig am besten besetzte Turnier bei den E-Jugendlichen entschied der JFV West Göttingen für sich, der im Finale 3:0 gegen Weser-Schwülme I gewann. Platz drei holte sich die JSG Nörten, die Weser-Schwülme II im Achtmeterschießen mit 4:2 bezwang. Es folgten die JSG Auetal-Altes Amt II und I vor der JSG Sülbeck.

Ehrennadeln für Jugendarbeit: (von links) Heiko Hartung, Sven Glatter, Kay-Uwe Götze, Daniela Diederich, Jörg Henrici und Hubert Henne sowie Gerd Lampe vom Fußballkreis.

Den Hasbike Cup nutzte auch der Fußballkreis Northeim/Einbeck, um in Person von Gerd Lampe verdiente Heisebecker Jugendtrainer und Betreuer für ihre langjährige Arbeit auszuzeichnen. Die Ehrennadel in Gold bekam Hubert Henne (Jugendfußballfachwart und Trainer seit 2002). Diese Auszeichnung in Bronze für mehr als sechs Jahre im Amt ging an Heiko Hartung, Sven Glatter, Kay-Uwe Götze, Daniela Diederich und Jörg Henrici. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.