Junioren-Fußball: Gruppenauslosung für den Sparkasse & VGH-Cup am Donnerstag

Die Spannung steigt

BUDENZAUBER

Göttingen. In etwas mehr als zwei Monaten steigt die nächste Ausgabe des Sparkasse & VGH-Cups, dem internationalen Turnier für Fußball-A-Junioren in der Göttinger Lokhalle (7. bis 10. Januar 2016). Bei den regionalen Teams und deren Fans steigt aber schon in diesen Tagen die Stimmung. Denn am Donnerstag werden in der Soccer-Arena in Göttingen (Reinhard-Rube-Straße 27) die Vorrundengruppen ausgelost.

Der Sparkasse & VGH-Cup lockt seit vielen Jahren die Massen. Die Tickets für das viertägige Turnier 2015 waren innerhalb von einer Stunde vergriffen. Kein Wunder, immerhin sind in der Lokhalle die Stars von Morgen zu sehen. So wie Schalkes Leroy Sané (rechtes Foto im Spiel gegen den FC Fulham). Fotos: Jelinek/gsd (1) / Archivfoto: zje/nh (1)

Jeweils sieben Teams streiten in jeder der vier Gruppen um die ersten vier Plätze, die zum Sprung in die Zwischenrunde berechtigen. Gute Chancen werden schon jetzt dem Niedersachsenligisten JFV Northeim eingeräumt. Immerhin zählt der Nachwuchs aus Northeim seit Jahren zu den besten regionalen Mannschaften. Bei der 26. Auflage in 2015 sicherte sich der JFV den Titel „bester regionaler Verein“, der mit Jannik Strüber (zwei Einsätze in dieser Saison in der Oberliga) auch den „besten regionalen Spieler“ in seinen Reihen hatte.Als größter Northeimer Konkurrent dürfte sich einmal mehr Göttingen 05 erweisen. Die Schwarz-Gelben liegen aktuell in der Niedersachsenliga vor den Northeimern. Aber auch Landesligist Sparta Göttingen sorgte in der Lokhalle in den vergangenen Jahren bereits für Überraschungen.

Für ihren stimmgewaltigen Auftritt sind die Fans der JSG Uslar/Solling in der Lokhalle bereits berüchtigt. Der Bezirksligist schaffte im Januar dieses Jahres den Einzug in die Zwischenrunde – und dürfte sich ähnliches auch die 27. Auflage im Januar 2016 vorgenommen haben.

Der Kreisligist JSG Hardegsen steht vor seiner vierten Teilnahme. Ein echter Neuling ist dagegen der Bezirksligist JSG Sülbeck. Auf den traditionell stärksten Anhang kann sich der JFV Rhume-Oder auch 2016 wieder verlassen. Die farbenfrohe und stimmgewaltige Kulisse sorgte in den vergangenen Jahren stets für großartige Stimmung.

Von Ralf Walle

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.