Hallenfußball

Sparkasse & VGH-Cup: Holt Manchester das Triple?

+
Schicke, glänzende Pokale vor bunter Sponsoren- und Länderflaggen-Kulisse: Auch darum geht es beim Sparkasse & VGH Cup in der Lokhalle. Europas größtes Juniorenfußball-Turnier wird zum 30. Mal ausgetragen. 

Göttingen – Schafft es Manchester United, den Pokal bei der 30. Auflage des Sparkasse & VGH Cup der A-Junioren, die am Donnerstag um 17 Uhr mit dem Gruppenspiel der JSG Schwarz-Gelb gegen die SVG Göttingen startet, ein drittes Mal in Folge auf die britische Insel mitzunehmen?

Möglich, dass vor allem Austria Wien etwas dagegen haben könnte. Denn im vergangenen Jahr verloren die Österreicher im Finale gegen den Nachwuchs des englischen Premier League-Klubs überaus knapp mit 3:4, und das auch noch im Neunmeterschießen.

Was die Fans der regionalen Vereine aber am meisten interessieren dürfte: Welche vier Teams qualifizieren sich für die Zwischenrunde am Sonntagmorgen? Und da könnte bereits in der Nacht zu Freitag ab 23.15 Uhr eine Vorentscheidung fallen, wenn in der „Todesgruppe“ die beiden höchstspielenden regionalen Vereine, die Niedersachsenligisten Göttingen 05 und Eintracht Northeim, aufeinandertreffen.

Halt! Da war doch was im vergangenen Jahr? Da waren diese beiden höchstspielenden regionalen Teams ebenfalls in eine „Todesgruppe“ gelost worden. Damals siegte Göttingen 05, qualifizierte sich für die Zwischenrunde, musste aber JFV West den Vortritt beim Einzug ins Viertelfinale lassen.

Neben Manchester United und Austria Wien ist auch Dauergast Hannover 96 wieder dabei und gehört wie auch in den vergangenen Jahren erneut zum Favoritenkreis. „Die drei dürften sicherlich um den Sieg kämpfen“, so sieht es auch einer der Organisationschefs Lutz Renneberg. Für ihn zählt aber auch der Fulham FC zu den Favoriten. „Fulham kommt mit acht Spielern, die auch schon im letzten Jahr mitgespielt haben. Das Team dürfte eingespielt sein“, vermutet Renneberg. Er hofft allerdings auch, dass die beiden Neulinge FC Augsburg und Fortuna Düsseldorf ein gutes Turnier spielen. Der FC Schalke 04, Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchengladbach, das niederländische Team des AZ Alkmaar, FC Brügge aus Belgien komplettieren das Feld der überregionalen Mannschaften dieses größten europäischen A-Junioren-Turniers. Rund 150 ehrenamtliche Helfer sorgen erneut für einen reibungslosen Verlauf. von Donnerstag bis Sonntag.

Restkarten (Sitz- und Stehplätze) gibt es für alle vier Tage noch an der Tageskasse.  wg/gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.