Junioren-Fußball: Göttingen 5:4 gegen JFV Leer

Schwer erkämpfter Sieg: Torfestival mit Happyend für 05 Göttingen

Schneller als der Ball: Leers Eigentorschütze Daniel Diekmann (li.) gegen Göttingens Kevin Degenhardt. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. „Big points“ für die A-Junioren von Göttingen 05 in der Fußball-Niedersachsenliga: Gegen den bisherigen Tabellendritten JFV Leer kam das Team von Trainer Jan-Philipp Brömsen zu einem schwer erkämpften 5:4 (2:3)-Sieg und schob sich in der Tabelle damit auf den vierten Platz vor. Das Spiel der B-Junioren in Cloppenburg fiel aus.

„Nach einem 1:3- und 2:4-Rückstand noch zurückzukommen, ist sehr gut“, war Brömsen nach den sehr abwechslungsreichen 90 Minuten zufrieden. „Die Moral der Jungs war top, das sind ganz wichtige drei Punkte. 18 Zähler sind jetzt eine ordentliche Bilanz“.

Die mitunter ruppige Partie war geprägt durch drei Doppelschläge. Leers Führung durch Benjamin Neziraj beantwortete Patrick Jühne mit dem schnellen Ausgleich. Nicolas Grupe hielt die Schwarz-Gelben mit seinem 2:3 nach einer halben Stunde im Spiel. Pech für die Gäste, dass Daniel Diekmann nach Nezirajs drittem Treffer ein Eigentor unterlief, dem Daniel Jühne im Gegenzug das 4:4 folgen ließ. Mit seinem fünften Saisontor sicherte Nicolas Grupe den Gastgebern schließlich den fünften Saisonsieg. Leers Lukas Koets sah kurz vor Schluss noch Rot.

Tore: 0:1 Neziraj (6.), 1:1 Patrick Jühne (8.), 1:2 Neziraj (14.), 1:3 Janssen (29.), 2:3 Grupe (30.), 2:4 Neziraj (55.), 3:4 Diekmann (56./ Eigentor), 4:4 Daniel Jühne (57.), 5:4 Grupe (70.). (haz/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.