Jugendfußball satt beim Solling-Junior-Cup – C-Junioren der JSG trumpfen auf

Über 800 Tore in Uslar

Turniersieger: Die D-Junioren der JFG Weser-Schwülme gewannen im Finale mit 1:0 gegen Göttingen 05.

Uslar. Einen ruhigen Jahreswechsel hat Matthias Idahl, Vorsitzender der JSG Uslar/Solling, eher nicht verlebt. Gemeinsam mit seinem Team richtete er den Solling-Junior-Cup aus. Insgesamt 92 Mannschaften aus sechs Altersklassen kürten bei elf Turnieren die Sieger.

„Es sind über 800 Tore gefallen. Die Zuschauer haben tollen Hallenfußball gesehen“, sagt Idahl, der sich bei den Spielereltern für deren Hilfe, seinem Organisationsteam, den Sponsoren und allen Mannschaften, die mit ihrer Teilnahme den Cup zu einem Erfolg werden ließen, bedanken möchte.

B-Junioren I

Der RSV Göttingen 05 gewann im Finale gegen die C-Jugend (!) der JSG Uslar/Solling mit 4:3. Platz drei ging an die B-Junioren des Gastgebers. Die C-Junioren stellten mit Leonardo Zornio den besten Spieler.

B-Junioren II

Petershütte setzte sich durch. Platz zwei holte die JSG Nord-Kicker, die den besten Torschützen (Johannis Zachos) in ihren Reihen hatte. Bester Abwehrspieler war Quang Duc Lee (Uslar/Solling).

C-Junioren I

Beim Sieg von Göttingen 05 kam Uslar/Solling auf Platz drei. Ausgezeichnet wurden Leonardo Zornio als bester Torschütze sowie Jannik Bertram als bester Abwehrspieler.

C-Junioren II

Blau-Weiß Weser holte den Pokal. Bronze ging an Uslar/Solling, Ahlsburg wurde Vierter.

D-Junioren I

Der VfL Kassel verteidigte seinen Titel. Uslar/Solling unterlag im Finale 0:5, stellte mit Jan Hagens aber den besten Torwart und mit Lucas Fischer den besten Abwehrspieler.

D-Junioren II

Die JFG Weser-Schwülme hatte ihren Sieg dem bärenstarken Keeper Jan Verhaaren zu verdanken. Nörten und Uslar kamen nicht über die letzten beiden Plätze hinaus.

E-Junioren I

Beim Sieg von West Göttingen wurde Uslar Dritter. Hardegsen kam auf Platz fünf.

E-Junioren II

Hier siegte der Gastgeber, der mit Svea Bartz die beste Abwehrspielerin aufbot. Janne Dittrich (Weser-Schwülme) wurde bester Spieler, Philipp Timm (Sülbeck) bester Keeper.

F-Junioren I und II

Beim ersten Turnier gab Kaufungen den Ton an und verwies Uslar auf Rang zwei. Das weitere Turnier entschied Rosdorf für sich. Uslar wurde Vierter, Nörten Sechster.

G-Junioren

Beim Hainberger Sieg war Höckelheim (Platz drei) beste heimische Mannschaft. Direkt dahinter folgte Sülbeck. (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.