Fußball: Bei den Jungen könnte es besser laufen, bei den Mädchen sieht’s gut aus

Wieder zwölf Teams weniger

Ehrungen in Greene: (von links) Kreis-Jugendobmann Stephan Schamuhn, Jörg Rode, Rainer Diesner (beide Jugendleiter-Ehrenzeichen in Gold), Matthias Idahl (Jugendleiter-Ehrenzeichen in Silber), Jörg Henrici, Söhnke Wellnitz (beide Jugendleiter-Ehrenzeichen in Bronze) sowie Jugendausschuss-Mitglied Annette Holz-Kitzig. Fotos: Kielhorn/nh

Northeim / Greene. Es gibt immer weniger Jugendfußball-Mannschaften im Fußballkreis Northeim/Einbeck. Das wurde jetzt beim Kreisjugendtag in Greene deutlich. Hier ein Überblick über das dortige Geschehen.

Jungen

Spielleiter Stephan Schamuhn - künftig in Personalunion als Nachfolger von Annette Holz-Kitzig auch kommissarischer Vorsitzender des Ausschusses - bezifferte die Anzahl der Mannschaften von den A- bis zu den G-Junioren auf Kreisebene für die neue Spielserie auf 121 Teams. Hinzu kommen zehn Vertretungen, die auf Bezirksebene spielen. In die gerade abgeschlossene Serie waren auf Kreisebene noch 135 Mannschaften gestartet sowie weitere acht im Bezirk. Es fehlen also zwölf Mannschaften.

Mädchen

Ausgesprochen positiv fielen hingegen Bilanz und Vorschau des Mädchenreferenten Uwe Körber aus. Der Spielbetrieb in der Region mit dem Nachbarkreis Göttingen-Osterode laufe reibungslos. 20 Mädchen-Mannschaften sind für die neue Spielzeit gemeldet, was die führende Rolle der Süd-Region im NFV-Bezirk dokumentiert.

Ehrungen

Das Jugendleiter-Ehrenzeichen in Gold erhielten Rainer Diesner (TSV Willershausen) und Jörg Rode (SVG Bad Gandersheim). Die Auszeichnung in Silber ging an Matthias Idahl (JSG Uslar/Solling) sowie in Bronze an Jörg Henrici (TSV Heisebeck) und Söhnke Wellnitz (SV Ellierode). (red)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.