Der JFV will die rote Laterne loswerden

Northeim. Der JFV Northeim hat nur ein Ziel, wenn am Samstag um 16 Uhr im heimischen Gustav-Wegner-Stadion die Partie der Fußball-Niedersachsenliga der A-Junioren gegen den JFV Stade angepfiffen wird: Die rote Laterne soll weg!

Nach drei Niederlagen und 3:13 Toren rangiert die Heimelf auf dem letzten Platz. Das jüngste 1:7 in Leer vom vergangenen Sonntag dürfte ordentlich am Selbstvertrauen geknabbert haben. Doch nun soll die Kehrtwende her. Stade gewann zwar die Auftaktpartie mit 4:2 gegen Hildesheim, kassierte zuletzt bei Arminia Hannover (0:4) und daheim gegen Heeslingen (1:2) auch zwei Niederlagen. Bester Stürmer ist Gian-Luca Bartels, der bereits drei Mal traf. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.