Jugend-Fußball: 05 schlägt Bückeburg mit 3:2

Zekas zufrieden nach zweitem Sieg

Ein Tor vorbereitet, eins selbst erzielt: Göttingens Finn Daube (rechts) umkurvt Bückeburgs Fin Marzinowski. Foto: zje/gsd

Göttingen. Nach dem zweiten Sieg ist der Start ins Fußballjahr 2015 für die A-Junioren von Göttingen 05 vollauf gelungen. Gegen den VfL Bückeburg siegte das Team von Trainer Arunas Zekas mit 3:2 (2:0), nachdem es zuvor Northeim im Derby 4:3 geschlagen hatte.

Nach dem siebten Sieg rangiert 05 auf dem siebten Platz in der Niedersachsenliga.

„Wir haben ziemlich gut gespielt“, kommentierte Zekas den Dreier, der zum Schluss der Begegnung aber noch in Gefahr geriet. „Da mussten wir noch zittern.“ Der Trainer der Schwarz-Gelben freute sich aber über schön herausgespielte Treffer. So köpfte Nicolas Gruppe eine Flanke von Finn Daube schon nach vier Minuten zum 1:0 ins VfL-Tor. Nach gut einer halben Stunde erhöhte Daube selbst auf 2:0.

Nach einer Stunde gelang Bückeburg durch Felix Kaufmann aber das 1:2. In der 75. Minute stellte Ismail Boran aber den alten Abstand wieder her, als er nach einem Lattenschuss von Gruppe reaktionsschnell zur Stelle war und in bester Abstauber-Manier zum 3:1 eindrückte. Als Cengizhan Su jedoch neun Minuten vor Schluss auf 2:3 verkürzte, wurde es noch einmal eng für 05. „Da war noch ein bisschen Panik pur“, gab Zekas zu. Ein 3:3-Endstand wäre okay gewesen, so der 05-Coach. Abschließend lobte er einmal mehr den Teamgeist seiner Mannschaft, die weiter vor Nachbar Northeim rangiert. Zekas: „Ich bin froh über den zweiten Sieg in diesem Jahr und über den guten Start.“ Das nächste Spiel bestreiten die Göttinger beim Tabellenvierten VfV 06 Hildesheim. (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.