Jugendfußball: Northeim gewinnt im NFV-Pokal mit 4:1 beim VfV Hildesheim

JFV zieht ins Halbfinale ein

Hildesheim. Der JFV Northeim hat den Einzug ins Halbfinale des NFV-Pokals perfekt gemacht. Die A-Junioren setzten sich am Samstag mit 4:1 beim Klassengefährten VfV Hildesheim durch, der das Punktspiel in der Fußball-Niedersachsenliga noch mit 4:1 gegen Northeim gewonnen hatte. Nun drehte der JFV den Spieß um.

VfV Hildesheim - JFV Northeim 1:4 (1:1). Nach etwas mehr als einer Viertelstunde sah es nicht gerade nach einem Auswärtssieg aus. Dohmen traf aus rund 20 Metern zur Hildesheimer Führung. Als kurz vor der Pause aber Ole Fahrtmann nach Pass von Hartwig den Ausgleich markierte, kippte die Partie. Kurz nach Wiederbeginn halfen die Gastgeber fleißig mit, als Rauch ein Eigentor unterlief. Das Spiel war gedreht. Nach einer guten Stunde erhöhte Isa Asllani auf 3:1. Fahrtmann hatte ihn bedient.

Wenige Minuten vor dem Ende wurde es dann kurios. Weil ein Gewitter aufgezogen war, unterbrach der Schiedsrichter die Partie für eine knappe Viertelstunde. Als es nach dieser Zwangspause endlich weiterging, war es Noah Ellies vorbehalten, in der Nachspielzeit den Treffer zum 4:1-Endstand zu markieren. Gegner im Halbfinale ist planmäßig am 21. Februar der TSV Havelse. Der Zweite der Regionalliga ist dann zu Gast im Gustav-Wegner-Stadion, wenn die Platzverhältnisse es zulassen. - Tore: 1:0 Dohmen (18.), 1:1 Ole Fahrtmann (44.), 1:2 Rauch (ET/49.), 1:3 Isa Asllani (58.), 1:4 Noah Ellies (90.+2).

JFV: Strüber - Fahrtmann, Köhler, Hartwig, Bode, Asllani, Ellies (24. Rossek/73. Eicke), Mill, Hehn, Steinhoff, Hofmann. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.