Zwei Dauerbrenner dabei

Sparkasse & VGH-Cup: Hannover 96 und Schalke 04 in der Champions-Gruppe

96 gegen 05 – das ist immer prickelnd: Hannovers Patrice Epale (links) gegen Göttingens Kevin Hühold im Januar 2017. Foto: zje/gsd

Göttingen. Sie sind die beiden Dauerbrenner beim Sparkasse & VGH Cup. Schalke 04 und Hannover 96 nehmen auch an der 29. Auflage des Junioren-Turniers teil.

Damit gehören die „Knappen“ zum 20. Mal in Folge zum Teilnehmerfeld der nationalen Profi-Mannschaften – kein Turnier seit 1998 fand ohne Schalker Beteiligung statt. Noch häufiger war Hannover 96 dabei: Die „Roten“ sind seit 1991 ununterbrochen beim Turnier in der Lokhalle dabei. In der TSN Beton-Gruppe, der „Champions-Gruppe“, treffen damit die dreimaligen CUP-Sieger Hannover und Schalke sowie auch der aktuelle Titelverteidiger Manchester United in der Vorrunden aufeinander.

Wie in den Vorjahren zählt Schalke auch 2018 wieder zum engeren Kreis der Titelanwärter. Allerdings liegt der letzte Triumph der Königsblauen schon einige Jahre zurück: Im Jahr 2012 siegte Schalke zuletzt beim größten U 19-Hallenturnier Europas. Insgesamt standen die Königsblauen in der bisherigen Turnierhistorie bereits drei Mal „ganz oben“.

In der aktuellen Spielzeit läuft es gut für Schalke. Auch wenn das prestigeträchtige Revierderby gegen Borussia Dortmund 1:3 verloren ging, kämpfen die Königsblauen als Tabellenführer gegen die Konkurrenten aus Bochum, Leverkusen und Dortmund. Beim Sparkasse & VGH CUP 2017 war zuletzt im Viertelfinale Endstation: Schalke unterlag dem späteren Finalteilnehmer Hannover knapp mit 1:2.

Aktuell im Tabellenmittelfeld

Hannover 96 wird mit Trainer Christoph Dabrowski in Göttingen antreten, der in seiner aktiven Zeit unter anderem für den VfL Bochum, Werder Bremen und auch Hannover 96 in der Bundesliga auflief. Im Amt ist Dabrowski seit Beginn der vergangenen Saison. Zuvor fungierte er bereits als Assistent seines in Göttingen bestens bekannten Vorgängers Daniel Stendel, dem Dabrowski auch während dessen Zeit als Coach bei den 96-Profis als Co-Trainer zur Seite stand.

Aktuell belegt 96 in der U 19-Bundesliga Nord/Nordost einen Platz im Tabellen-Mittelfeld. Beim vergangenen Sparkasse & VGH CUP spielte 96 ein starkes Turnier und kämpfte sich nach einem Durchmarsch in der Gruppen- und Zwischenrunde mit weiteren klaren Siegen bis ins Endspiel vor. In der K.o.-Phase wurde unter anderem Ligakonkurrent Hertha BSC mit 3:0 geschlagen. Hannover und Manchester United lieferten sich schließlich ein denkwürdiges Spiel, in dem es nach regulärer Spielzeit 2:2 stand und der Sieger im Neunmeterschießen ermittelt werden musste. United setzte sich am Ende mit 14:13 durch.

Der Sparkasse & VGH CUP 2018 wird vom 4. Januar bis zum 7. Januar in der Lokhalle ausgetragen. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.