Jugendfußball: JFV Northeim kickt in Freden

Northeim. Gleich zwei Hallenfußballturniere veranstaltet der JFV Northeim an diesem Wochenende in Freden. In der Sporthalle in der Maschstraße steht am Samstag für die U13 der Dental-Labor-Brandt-Cup auf dem Programm. Sonntag schlägt dann die Stunde der U15-Mannschaften.

Mit dem Duell des SV Freden gegen den JFV Northeim startet morgen um 10.30 Uhr die U13-Konkurrenz um den Dental-Labor-Brandt-Cup. Gespielt wird jeweils 14 Minuten in einer einfachen Punktrunde. Neben den beiden Mannschaften aus dem Eröffnungsspiel sind noch der JFV Rhume-Oder, der HSC Hannover, die JSG Forstbachtal, die JSG Leveste/Gehrden und der SV Eintracht Gieboldehausen mit von der Partie. Das letzte Spiel (Gieboldehausen gegen Northeim) soll um 15.30 Uhr beginnen. Spätestens danach steht fest, wer den Siegerpokal mit nach Hause nehmen darf.

Aufgeteilt in zwei Fünfergruppen kicken am Sonntag ab 10 Uhr die U15-Mannschaften um den ersten Platz. Hier dauert eine Begegnung 13 Minuten. In Gruppe A bekommt es der JFV Northeim I mit dem VfL Kassel, Arminia Hannover, dem TSV Havelse und Acosta Braunschweig zu tun. Gruppe B bilden der JFV Northeim II, der SC Langenhagen, die Reinickendorfer Füchse, der OSC Vellmar und der JFV Göttingen. Nach dem letzten Vorrundenspiel ab 14.30 Uhr geht es mit den Halbfinalduellen um 15 Uhr weiter, für die sich jeweils die beiden bestplatzierten Teams jeder Gruppe qualifizieren. Das Endspiel soll planmäßig um 16 Uhr angepfiffen werden. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.