1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional

Dank Walger und bärenstarker Abwehr: Korbach gewinnt Kellerduell der Verbandsliga

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Oft Herr der Lage: Korbachs Abwehr um Destan Kaplan (links) spielte stark auf. Hier steht Kaplan beim Kopfballduell von Teamkollege Eldon Cenaj und Schwalmstadts Timur Golovnya (Mitte) parat.
Oft Herr der Lage: Korbachs Abwehr um Destan Kaplan (links) spielte stark auf. Hier steht Kaplan beim Kopfballduell von Teamkollege Eldon Cenaj und Schwalmstadts Timur Golovnya (Mitte) parat. © bb

Die B-Junioren des TSV Korbach haben in der Verbandsliga Nord ihren dritten Saisonsieg gefeiert und sich bis auf einen Punkt an den viertletzten Platz herangepirscht, mit dem die Klasse gesichert wäre.

Korbach – Schwalmstadt 2:0 (0:0). Gewonnen und zu Null gespielt: Nach einem auf relativ dominante Weise errungen Heimsieg gegen das Schlusslicht waren Spieler und Verantwortliche des TSV zufrieden im Hauerstadion. Grundlage für den Erfolg war die souveräne Leistung der Abwehr um Dominik Zädow, Cedric Illian, Destan Kaplan und Julian Ochner.

Die Defensive ließ so gut wie nichts zu, die beiden einzigen Möglichkeiten für die Gäste vereitelte dann Keeper Ryan Rejsch. Schon in Halbzeit eins hatte der TSV gute Möglichkeiten, seine Überlegenheit in Tore umzuwandeln, aber Maik Walger, Eldon Cenaj und Jerry Schmidt verpassten noch knapp.

Das TSV-Trainer-Duo Tony Diaz und Christian Kleine schraubte in der Halbzeit am System und fand die richtigen Hebel. Illian eroberte sich einen Ball im Mittelfeld, passte auf Madjid Hussein und dessen Steckpass verwandelte Walger zum 1:0 (45.). Nach einem Foulspiel an Hussein, der darauf verletzt ausschied, brachte Daniel Blum den Freistoß punktgenau vor das Tor und wiederum Walger köpfte zum 2:0 (53.) ein.

Anschließend gab es noch weitere TSV-Chancen, aber FC-Keeper Lukas Berger vereitelte diese, sodass es beim verdienten 2:0-Sieg blieb. (dv)

Auch interessant

Kommentare