Kann die U 21 des KSV Hessen Serie fortsetzen?

Marco Althans

Kassel. So gut wie jetzt stand Fußball-Verbandsligist KSV Hessen Kassel II seit knapp vier Monaten nicht mehr da. Die U 21 kletterte dank zehn von zwölf möglichen Punkten (15:3 Tore) aus den letzten vier Spielen auf Platz acht. Am Sonntag ab 14 Uhr müssen die Junglöwen (8./37:34/27) von Marco Althans beim SVA Bad Hersfeld (5./38:27/32) ran.

Auch bei den Gastgebern um Fabian Kallee und Sebastian Schuch (beide 11 Tore) läuft es derzeit absolut rund: Die Asbacher sind seit fünf Partien ungeschlagen, holten 13 Punkte (15:3 Tore). „Vor diesen Ergebnissen haben wir richtig Respekt“, sagt Althans. „Hoffentlich stellen sie sich nicht wie beim 1:1 im Hinspiel nur hinten rein.“

Indes hat der Trainer mehre Gründe für den „goldenen November“ nach dem „schwarzen Oktober“ (mit vier Punkten und drei Toren in fünf Partien) ausgemacht. „Nach einem halben Jahr, in dem wir taktisch viel gearbeitet haben, belohnen sich die Jungs. Zudem haben wir eine Stammbesetzung in der Viererkette gefunden, und die Jungs haben begriffen, dass sie in der Verbandsliga hart arbeiten müssen“, erläutert Althans, dessen Mannschaft in den vergangenen Begegnungen zudem „nicht mehr abwartet“, sondern „früh draufgeht“. (srx) Archivfoto: Bauscher/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.