Wenn der Fußball zum Beruf wird

+
Abschied aus Nordhessen: Kaufungens Trainer Jonas Spengler wird künftig als Co-Trainer die Bundesliga-Frauen des SC Freiburg betreuen.

Neuer Vertrag für 25-jährigen Fußballtrainer in der Frauen-Bundesliga

KasselDie langersehnte Nachricht ist endlich eingetroffen: Ab 1. Juli wird der 25 Jahre alte Jonas Spengler Co-Trainer bei Frauen-Bundesligist SC Freiburg. Ein weiterer Schritt auf der Karriereleiter des jungen Trainers.

Seit Beginn des Jahres waren die Breisgauer und Spengler im Gespräch, bedingt durch die Corona-Krise geriet dann alles etwas ins Stocken. So richtig wusste doch keiner, wie es mit dem Fußball weitergehen wird. Inzwischen herrscht Klarheit, denn die Frauen-Bundesliga ist seit dem Wochenende wieder im Spielbetrieb.

Der Kontakt zum SCF kam im vergangenen Jahr in Leipzig zustande, als sich Spengler auf dem DFB-Lehrgang für die Jugend-Elite-Lizenz mit dem U-17-Trainer des Bundesligisten anfreundete.

„Es war immer mein Ziel in den bezahlten Fußball zu gehen. Dass es nun schon geklappt hat, ist für mich überwältigend“, freut sich Spengler. Nun plötzlich ist der Fußball nicht mehr nur die schönste Nebensache der Welt, sondern wird für den Studenten für Sportwissenschaften zum Beruf. Er wird noch vor seinem Dienstantritt eine Wohnung im Breisgau beziehen.

Spengler, der mit vier Jahren in Bergshausen das Fußballspielen für sich entdeckte, durchlief alle Jugend-Mannschaften des KSV Hessen, blieb dort auch noch in seinem ersten Seniorenjahr bevor er zum Hessenligisten FSC Lohfelden wechselte. Nach nur einem Jahr zog es ihn weiter zum KSV Baunatal. Aufgrund sich häufender Verletzungen hängte er – zumindest vorläufig – die Fußballschuhe im Alter von 22 Jahren an den Nagel.

Nun wurde sein Heimat-Klub seine erste Trainerstation. In der Saison 2017/18 wurde er mit dem FSV Bergs- hausen Meister der Kreisliga A und stieg in die Kreisoberliga auf. In der folgenden Spielzeit etablierte er den Klub in der Liga und legte damit den Grundstein für den Erfolg, den das Team in diesem Jahr mit dem Aufstieg in die Gruppenliga feierte.

Zugleich trainierte er seit Juni 2017 die B-Junioren-Regionalauswahl für den Bereich Kassel. Außerdem zeichnete er verantwortlich für den Jugend-Jahrgang 2002 auf Verbandsebene. In der aktuellen Saison übernahm Spengler dann das Traineramt beim Fußball-Gruppenligisten SV Kaufungen.

„Besonders den Verantwortlichen meiner beiden letzten Klubs und meinen Mitspielern danke ich für das Verständnis was mir entgegengebracht wurde. Insbesondere aber meinen Spielern, die mir die Zusammenarbeit leicht gemacht haben“, sagt der Bankkaufmann.

Und nun Fußball-Bundesliga: Mit einem Zwei-Jahres-Vertag ausgestattet, steht Jonas Spengler nun in der kommenden Bundesliga-Saison an der Seite von FC-Frauen-Chef-Coach Daniel Kraus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.