Melsunger FV ist gegen 1. FC Schwalmstadt auf Revanche aus - Bilanz spricht für FCS

Keim-Elf leicht favorisiert

Mit Volldampf ins Derby: Schwalmstadts Ricardo Seck will seinen Platz in der Startelf behaupten. Foto: Hahn
1 von 2
Mit Volldampf ins Derby: Schwalmstadts Ricardo Seck will seinen Platz in der Startelf behaupten. Foto: Hahn
Abflug: Melsungens Christian Leck freut sich auf das Wiedersehen mit seinem Ex-Klub. Foto: Haun
2 von 2
Abflug: Melsungens Christian Leck freut sich auf das Wiedersehen mit seinem Ex-Klub. Foto: Haun

Unentschieden mögen beide nicht: Die Fußballer des 1. FC Schwalmstadt haben in dieser Saison noch gar nicht remis gespielt, die des Melsunger FV lediglich dreimal in 18 Partien. Auch in den direkten Duellen seit 2008 gab es immer einen Sieger: Dreimal gewann der FCS, zweimal der MFV bei 8:3-Toren für den ehemaligen Hessenligisten. Auch im Hinspiel behielten die Schwälmer mit 2:0 die Oberhand. Am vorletzten Spieltag vor der Winterpause sind die Gäste im Rückspiel in Melsungen (So. 14.45 Uhr, Freundschaftsinsel) leicht favorisiert. Die Elf von Trainer Christoph Keim liegt mit 36 Punkten aus 17 Partien auf Kurs Relegationsplatz, während die formstarken Melsunger froh sind, durch ihren aktuellen Lauf auf 24 Zähler aus 18 Begegnungen zu kommen und sich als Elfter im Tabellenmittelfeld etabliert zu haben. (sbx)

Das könnte Sie auch interessieren