Können Junglöwen Serie ausbauen?

Seine Serie von drei Spielen ohne Niederlage ausbauen will der KSV Hessen Kassel II (12./30:31/24) im Nachholspiel heute ab 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz Giesewiesen gegen Bad Wildungen/Friedrichstein (17./18:42/9) als direkten Konkurrenten um den Verbleib in der Fußball-Verbandsliga. Die Gäste, die bislang zwei Partien weniger als die Junglöwen absolviert haben, haben im November erst einmal spielen können und verloren zuletzt siebenmal (2:23 Tore) in Folge . In dieser Szene kommt Junglöwe Jens Wörner (rechts) gegen die Schwalmstädter Sacir Nikocevic (links) und Nico Langhans zu spät. (srx) Archivfoto: Malmus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.